Donnerstag 23. Februar 2017
30. Januar 2014

Ergebnisse der Familienumfrage übergeben

Generalsekretär der Bischofssynode, Erzbischof Baldisseri, nahm ausgefüllte Fragebögen entgegen - Bischöfe feierten Messe in Santa Maria Maggiore.

Die österreichischen Diözesanbischöfe haben im Rahmen ihres Ad-limina-Besuchs die Österreich-Ergebnisse der Umfrage über Ehe und Familie an die zuständige vatikanische Stelle übergeben. Die Übergabe erfolgte am Donnerstagvormittag - unmittelbar vor der gemeinsamen Audienz der Bischöfe bei Papst Franziskus - an den Generalsekretär der Bischofssynode, Lorenzo Baldisseri. Der italienische Kurienerzbischof leitet das Sekretariat, das mit der Vorbereitung der bevorstehenden Bischofssynoden über "Familie und Evangelisierung" beauftragt ist. Die ausgefüllten Fragebögen wurden in Papierform sowie auf elektronischen Datenträgern übergeben.

 


» Katholisch.at-Dossier zum Ad limina-Besuch


 

Zuvor hatten die Bischöfe Donnerstagfrüh in der Basilika Santa Maria Maggiore die Messe gefeiert und gemeinsam für Papst Franziskus gebetet. Bischof Ludwig Schwarz erinnerte in seiner Predigt daran, dass die Basilika auf dem römischen Esquilin-Hügel und das dort verehrte Marien-Gnadenbild "Salus Populi Romani" das erste Ziel von Papst Franziskus am Tag nach seiner Wahl war.

 

Mit Bezug auf das Tagesevangelium über die Hochzeit von Kana sagte der Linzer Diözesanbischof, dass es Aufgabe der Bischöfe sei "Mitliebende, Mitleidende und Mitwissende mit dem Herrn zu werden, in dessen Dienst sie stehen". Diakone, Priester und Bischöfe gleichermaßen müssten "bereit sein für den Ruf der Kirche, Diener der Heilsverheißung Christi sein und durchsichtig sein für die Liebe Gottes".

 

Im dem biblischen Bericht über das erste Wunder Jesu, bei dem Jesus auf einer Hochzeitsfeier Wasser in Wein verwandelte, werde deutlich, dass für Gott "das Gesetz der verschwenderischen Freiheit der Liebe" gelte, so Bischof Schwarz. Dass die erste Wunderhandlung des Herrn bei einer Hochzeit stattgefunden habe, sei als "Zeichen für das Anbrechen des Reichs Gottes" zu verstehen. Dadurch werde sichtbar, dass Gott für die Welt ein Fest vorbereitet habe.

 

Papst-Audienz am Donnerstagvormittag

 

Papst Franziskus wird am Donnerstagvormittag die österreichischen Bischöfe in Audienz empfangen. Das gemeinsame Gespräch mit dem Papst ist der Höhepunkt des fünftägigen Ad-limina-Besuchs, zu dem sich die Mitglieder der Österreichischen Bischofskonferenz noch bis Freitag im Vatikan aufhalten.

 

Um 10.30 Uhr findet zunächst die Audienz der Bischöfe der Salzburger Kirchenprovinz statt. Der Papst empfängt dabei den Salzburger Erzbischof Franz Lackner, die Diözesanbischöfe Benno Elbs (Feldkirch), Manfred Scheuer (Innsbruck) und Alois Schwarz (Gurk-Klagenfurt) sowie den Salzburger Weihbischof Andreas Laun und Abt Anselm van der Linde aus der Abtei Wettingen-Mehrerau zum gemeinsamen Gespräch. Im Anschluss ist die gemeinsame Audienz mit allen Mitgliedern der Bischofskonferenz vorgesehen. Das Gespräch des Papstes mit den Bischöfen der Wiener Kirchenprovinz (Erzdiözese Wien, Diözesen Graz-Seckau, Linz, St. Pölten, Eisenstadt) fand schon zum Auftakt des Ad-limina-Besuchs am Montag statt.

 

Donnerstagfrüh feierten die Bischöfe bereits einen gemeinsamen Gottesdienst in der römischen Basilika Santa Maria Maggiore. Im Anschluss besuchten sie noch vor der Papstaudienz das Generalsekretariat der Bischofssynode, das die kommenden Bischofsversammlungen über "Familie und Evangelisierung" vorbereitet. Die Bischöfe übergaben dabei auch die österreichischen Ergebnisse der vom Vatikan initiierten Ehe- und Familienumfrage, an der sich in Österreich mehrere Zehntausend Menschen beteiligt haben.

 

Nach der Papstaudienz werden die Bischöfe am Donnerstagnachmittag ihre Gespräche mit den Spitzenvertretern der Dikasterien der Römischen Kurie fortsetzen. Vorgesehen ist ein Treffen mit Kardinalpräfekt Angelo Amato in der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse sowie Begegnungen mit den Leitern des Päpstlichen Rats für die sozialen Kommunikationsmittel, Erzbischof Claudio Maria Celli, und des Päpstlichen Rats zur Förderung der Neuevangelisierung, Erzbischof Rino Fisichella.

 

Fixpunkt eines Ad-limina-Besuchs ist traditionell auch ein Besuch der Bischöfe in der österreichischen Botschaft beim Heiligen Stuhl. Das Treffen mit Botschafter Alfons Kloss wird am Donnerstagabend stattfinden.


Quelle: Kathpress

comments powered by Disqus
Fotogalerien zurück #weiter#
Bischof Scheuer im Irak
70 Jahre Kathpress
Festakt mit Promi-Faktor
Franziskus wird 80
Pressekonferenz Biko 2016
Schönborn & Bünker
Herbstvollversammlung 2016
Bischofskonferenz
Videos zurück #weiter#
image
P. Nikodemus Schnabel OSB
Vortrag 2017
image
Bistum Osnabrück second
Botschaft an Präsident Trump
image
Papst Franziskus
Super Bowl 2017
image
Papst: Gebetsmeinungen
Februar 2017
image
70 Jahre Kathpress
Das Video zum Jubiläum
Audio zurück #weiter#
Fischer predigt
Ehemaliger Bundespräsident
Kardinal Schönborn
Wissenschaft und Glaube
"Wir brauchen das Ehrenamt"
Freiwilligenmesse-Initiator Walk
"Gemeinsam am Weg"
KJ-Vorsitzende zu 70 Jahre KJ
70 Jahre KJÖ
Jugendbischof Turnovszky
Tipps zurück #weiter#
Radiogottesdienst
So., 19.2. | 10:00 | ÖR
Orientierung
So., 26.2. | 12:30 | ORF 2
Ordens-ABC
Die Ordensgemeinschaften Österreichs im Überblick
Woanders zurück #weiter#
Februar 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Jänner 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Dezember 2016
Die katholisch.at-Presseschau
November 2016
Die katholisch.at-Presseschau
Oktober 2016
Die katholisch.at-Presseschau
Blogportal
Ulrike Hofstetter | 28.12.2016

Mundgerechte Happen - schwer verdaulich

Meine Freundin Frieda hat jetzt eine neue App auf ihrem Handy. Eine Bibel App.
Paul Wuthe | 14.12.2016

Katholische Kirche Anno Domini 2016

Ökumene, Familie, Flüchtlinge, Barmherzigkeit und Kirchenreform - die großen...
Paul Wuthe | 28.11.2016

Bundespräsidentenwahl mit zwiespältigen religiösen Signalen

Keine Wahlempfehlung, aber der Versuch einer Einordnung einer...
Kalender
23.02.2017 | 15:30 | Herzogenburg
MUKI - Faschingsfest
Der FASCHINGS-MUKI im Betriebsseelsorgezentrum von Herzogenburg ist etwas Besonderes. Es kommt... mehr »
23.02.2017 | 18:00 | Wels
Repair Cafe in Wels
Beim Repair Café kannst du deine defekten Geräte gemeinsam mit anderen reparieren. Wir bringen... mehr »
23.02.2017 | 19:00 | Krems
Vorbereitugstreffen zur Aktion Familienfasttag 2017
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich! mehr »
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2017 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: