Montag 5. Dezember 2016
25. April 2014

"Für mich war Johannes Paul II. schon lange heilig"

Benedikt XVI.: Polnischer Papst handelte "stets aus seinem Glauben und seinen Überzeugungen heraus und nahm dafür auch Kritik in Kauf".

Für Papst Benedikt XVI. stand die Heiligkeit seines Vorgängers Johannes Paul II. (1978-2005) nach eigenen Worten schon zu dessen Lebzeiten fest. "Dass Johannes Paul II. ein Heiliger ist, wurde mir in den Jahren der Zusammenarbeit mit ihm von Mal zu Mal immer deutlicher", sagte Benedikt XVI. dem polnischen Journalisten Wlodzimierz Redzioch in einem Interview, das die italienische Zeitung "Il Foglio" (Freitag) vorab in Auszügen veröffentlichte. Johannes Paul II. habe ein "Mut zur Wahrheit" ausgezeichnet. Er habe stets aus seinem Glauben und seinen Überzeugungen heraus gehandelt und dafür auch Kritik in Kauf genommen, so der emeritierte Papst.

 


» Dossier zur Heiligsprechung


 

Dies sei aus seiner Sicht "ein Kriterium erster Ordnung" für die Heiligkeit einer Person. Als Beispiele nannte Benedikt XVI. das Vorgehen Johannes Pauls II. gegen eine politisch verstandene Befreiungstheologie und sein Eintreten für den Schutz des Lebens.

 

Zugleich hob Benedikt XVI. (2005-2013) hervor, dass er seinen Vorgänger nicht nachgeahmt habe. "Ich konnte und durfte nicht versuchen, ihn zu imitieren." Stattdessen habe er sich darum bemüht, so der emeritierte Papst, dessen Vermächtnis und Auftrag weiterzutragen, "so gut ich konnte".

 

Joseph Ratzinger war als Kardinal von 1982 bis zum Tod von Johannes Paul II. im April 2005 als Präfekt der Glaubenskongregation einer von dessen engsten Mitarbeitern. Bereits kurz nach dessen Tod im April 2005 leitete er in Abweichung vom normalen Prozedere das Seligsprechungsverfahren für den Verstorbenen ein. Normalerweise kann ein solches Verfahren erst fünf Jahre nach dem Tod des Kandidaten eröffnet werden.

Das Interview mit Benedikt XVI. ist in dem Buch "An der Seite von Johannes Paul II." von Wlodzimierz Redzioch enthalten, das in Kürze in Italien erscheint.

 

Quelle: Kathpress

comments powered by Disqus
Fotogalerien zurück #weiter#
Pressekonferenz Biko 2016
Schönborn & Bünker
Herstvollversammlung 2016
Bischofskonferenz
Schönborn in Ägypten
Verkündschafter
Kongress 7.-8. Oktober 2016
"DOCAT" Präsentation
Videos zurück #weiter#
image
Papst: Gebetsmeinungen
Dezember 2016
image
Pray. Skate. Live.
Passions of a fransican friar.
image
Cultus: Christkönig
Der Feiertag im Kirchenjahr
image
Im Zeichen der Ökumene
Schönborn und Bünker in Eisenstadt
image
Papst: Gebetsmeinungen
November 2016
Audio zurück #weiter#
Kardinal Schönborn
Wissenschaft und Glaube
"Wir brauchen das Ehrenamt"
Freiwilligenmesse-Initiator Walk
"Gemeinsam am Weg"
KJ-Vorsitzende zu 70 Jahre KJ
70 Jahre KJÖ
Jugendbischof Turnovszky
Menschenpflichten?
Jan & Aleida Assmann im Gespräch
Tipps zurück #weiter#
Maria im Müll
Do., 8.12. | 19:52 | ORF 2
Advent in Vorarlberg
Do., 8.12. | 17:05 | ORF 2
Ordens-ABC
Die Ordensgemeinschaften Österreichs im Überblick
Woanders zurück #weiter#
Dezember 2016
Die katholisch.at-Presseschau
November 2016
Die katholisch.at-Presseschau
Oktober 2016
Die katholisch.at-Presseschau
September 2016
Die katholisch.at-Presseschau
August 2016
Die katholisch.at-Presseschau
Blogportal
Paul Wuthe | 28.11.2016

Bundespräsidentenwahl mit zwiespältigen religiösen Signalen

Keine Wahlempfehlung, aber der Versuch einer Einordnung einer...
Paul Wuthe | 15.07.2016

"Die Kirche zahlt sehr wohl Steuern, und nicht wenig"

Mein Gastkommentar im Standard in Reaktion auf den Beitrag des Wiener...
Der Redaktionsblog | 30.06.2016

"Unablässig Trümmer auf Trümmer"

Manchmal möchte man aus der Haut fahren. Ist die Welt nicht verrückt...
Kalender
05.12.2016 | Fernitz
Nikolausaktion
05.12.2016 | 17:00 | St. Stefan ob Stainz
Offene Trauergruppe
05.12.2016 | 18:00
10 Minuten für den Frieden
Täglich bis 22. Dezember beten wir in unserer Kapelle um 18.00 Uhr um den Frieden. mehr »
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2016 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: