Montag 5. Dezember 2016
27. August 2014

Wien: Interreligiöser Gebetsraum im Hauptbahnhof

"Raum der Stille" im neuen Hauptbahnhof wird für alle Religionen und für kulturelle Veranstaltungen nutzbar sein.

Im neuen Wiener Hauptbahnhof, der in sechs Wochen eröffnet wird, können Touristen, Pendler und Mitarbeiter künftig in einem "Raum der Stille" zur Ruhe kommen, beten oder ein Gespräch suchen. Um einen Kontrapunkt zum Trubel der Reisenden zu setzen, hat die katholische Kirche einen dafür eingerichteten ellipsenförmigen Raum angemietet, will ihn aber für alle religiösen Gemeinschaften benutzbar halten. Das hat Christoph Pongratz, Leiter der Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit der Kategorialen Seelsorge der Erzdiözese Wien, gegenüber "Kathpress" dargelegt.

 

Mit dieser Möglichkeit, Menschen auf ihrem Weg zu begleiten, wolle die katholische Kirche in Österreich der Aufforderung von Papst Franziskus folgen, neue Orte zu finden, um Menschen zu begegnen, betonte Pongratz. Bis zu 200.000 Menschen werden laut Schätzungen werden künftig pro Tag den Hauptbahnhof frequentieren. "Der Raum der Stille ist von 7 bis 21 Uhr geöffnet. Es wird zu dieser Zeit jemand anwesend sein, mit dem man sich unterhalten kann", erklärte der Leiter der Medienstelle. Bereits ab 1. September wird ein Pastoralassistent den Raum am Hauptbahnhof betreuen.

 

Der zwischen U-Bahn und Shoppingcenter errichtete "Raum der Stille" misst 100 Quadratmeter und bietet für rund 30 Personen Platz. Er sei durch den verschiebbaren Altar "nicht nur religiös nutzbar, sondern auch für kulturelle Veranstaltungen wie Lesungen, Kabaretts oder Vernissagen", hob Pongratz hervor.

 

Der neue Hauptbahnhof soll am 10. Oktober in Vollbetrieb gehen, wozu auch Bundespräsident Heinz Fischer geladen ist. An diesem Tag wird auch der "Raum der Stille" seiner Verwendung zugeführt. Zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember wird Kardinal Christoph Schönborn unter Anwesenheit von ÖBB-Geschäftsführer Christian Kern den neuen Bahnhof einweihen. Ab diesem Zeitpunkt steuern dann auch die Fernverkehrszüge den Hauptbahnhof an.

 

Quelle: Kathpress
comments powered by Disqus
Fotogalerien zurück #weiter#
Pressekonferenz Biko 2016
Schönborn & Bünker
Herstvollversammlung 2016
Bischofskonferenz
Schönborn in Ägypten
Verkündschafter
Kongress 7.-8. Oktober 2016
"DOCAT" Präsentation
Videos zurück #weiter#
image
Papst: Gebetsmeinungen
Dezember 2016
image
Pray. Skate. Live.
Passions of a fransican friar.
image
Cultus: Christkönig
Der Feiertag im Kirchenjahr
image
Im Zeichen der Ökumene
Schönborn und Bünker in Eisenstadt
image
Papst: Gebetsmeinungen
November 2016
Audio zurück #weiter#
Kardinal Schönborn
Wissenschaft und Glaube
"Wir brauchen das Ehrenamt"
Freiwilligenmesse-Initiator Walk
"Gemeinsam am Weg"
KJ-Vorsitzende zu 70 Jahre KJ
70 Jahre KJÖ
Jugendbischof Turnovszky
Menschenpflichten?
Jan & Aleida Assmann im Gespräch
Tipps zurück #weiter#
Advent in Vorarlberg
Do., 8.12. | 17:05 | ORF 2
Ordens-ABC
Die Ordensgemeinschaften Österreichs im Überblick
Woanders zurück #weiter#
Dezember 2016
Die katholisch.at-Presseschau
November 2016
Die katholisch.at-Presseschau
Oktober 2016
Die katholisch.at-Presseschau
September 2016
Die katholisch.at-Presseschau
August 2016
Die katholisch.at-Presseschau
Blogportal
Paul Wuthe | 28.11.2016

Bundespräsidentenwahl mit zwiespältigen religiösen Signalen

Keine Wahlempfehlung, aber der Versuch einer Einordnung einer...
Paul Wuthe | 15.07.2016

"Die Kirche zahlt sehr wohl Steuern, und nicht wenig"

Mein Gastkommentar im Standard in Reaktion auf den Beitrag des Wiener...
Der Redaktionsblog | 30.06.2016

"Unablässig Trümmer auf Trümmer"

Manchmal möchte man aus der Haut fahren. Ist die Welt nicht verrückt...
Kalender
05.12.2016 | Fernitz
Nikolausaktion
05.12.2016 | 17:00 | St. Stefan ob Stainz
Offene Trauergruppe
05.12.2016 | 18:00
10 Minuten für den Frieden
Täglich bis 22. Dezember beten wir in unserer Kapelle um 18.00 Uhr um den Frieden. mehr »
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2016 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: