Montag 26. Juni 2017
27. August 2014

Wien: Interreligiöser Gebetsraum im Hauptbahnhof

"Raum der Stille" im neuen Hauptbahnhof wird für alle Religionen und für kulturelle Veranstaltungen nutzbar sein.

Im neuen Wiener Hauptbahnhof, der in sechs Wochen eröffnet wird, können Touristen, Pendler und Mitarbeiter künftig in einem "Raum der Stille" zur Ruhe kommen, beten oder ein Gespräch suchen. Um einen Kontrapunkt zum Trubel der Reisenden zu setzen, hat die katholische Kirche einen dafür eingerichteten ellipsenförmigen Raum angemietet, will ihn aber für alle religiösen Gemeinschaften benutzbar halten. Das hat Christoph Pongratz, Leiter der Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit der Kategorialen Seelsorge der Erzdiözese Wien, gegenüber "Kathpress" dargelegt.

 

Mit dieser Möglichkeit, Menschen auf ihrem Weg zu begleiten, wolle die katholische Kirche in Österreich der Aufforderung von Papst Franziskus folgen, neue Orte zu finden, um Menschen zu begegnen, betonte Pongratz. Bis zu 200.000 Menschen werden laut Schätzungen werden künftig pro Tag den Hauptbahnhof frequentieren. "Der Raum der Stille ist von 7 bis 21 Uhr geöffnet. Es wird zu dieser Zeit jemand anwesend sein, mit dem man sich unterhalten kann", erklärte der Leiter der Medienstelle. Bereits ab 1. September wird ein Pastoralassistent den Raum am Hauptbahnhof betreuen.

 

Der zwischen U-Bahn und Shoppingcenter errichtete "Raum der Stille" misst 100 Quadratmeter und bietet für rund 30 Personen Platz. Er sei durch den verschiebbaren Altar "nicht nur religiös nutzbar, sondern auch für kulturelle Veranstaltungen wie Lesungen, Kabaretts oder Vernissagen", hob Pongratz hervor.

 

Der neue Hauptbahnhof soll am 10. Oktober in Vollbetrieb gehen, wozu auch Bundespräsident Heinz Fischer geladen ist. An diesem Tag wird auch der "Raum der Stille" seiner Verwendung zugeführt. Zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember wird Kardinal Christoph Schönborn unter Anwesenheit von ÖBB-Geschäftsführer Christian Kern den neuen Bahnhof einweihen. Ab diesem Zeitpunkt steuern dann auch die Fernverkehrszüge den Hauptbahnhof an.

 

Quelle: Kathpress
comments powered by Disqus
Fotogalerien zurück #weiter#
Bischöfe in Mariazell
Sommervollversammlung 2017
Hommage an Benedikt XVI.
Zum 90. Geburtstag
Bischöfe in Vorarlberg
Frühjahrsvollversammlung 2017
Bischof Scheuer im Irak
70 Jahre Kathpress
Festakt mit Promi-Faktor
Videos zurück #weiter#
image
Papst: Gebetsmeinungen
Juni 2017
image
Papst: Gebetsmeinungen
Mai 2017
image
Tag der Arbeitslosen
image
Ein gemeinsamer Ostertermin
Vortrag vonProf Groen
image
Papst: Gebetsmeinungen
April 2017
Audio zurück #weiter#
Aussöhnung in Sicht?
Der Vatikan & die Piusbrüder
"Kein Wahlkampfmodus"
Landau zur Kritik an NGOs
Interreligiöser Dialog
Statement von Kardinal Schönborn
Fischer predigt
Ehemaliger Bundespräsident
Kardinal Schönborn
Wissenschaft und Glaube
Tipps
Ordens-ABC
Die Ordensgemeinschaften Österreichs im Überblick
Woanders zurück #weiter#
Mai 2017
Die katholisch.at-Presseschau
April 2017
Die katholisch.at-Presseschau
März 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Februar 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Jänner 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Blogportal
Paul Wuthe | 05.04.2017

Das Kreuz soll bleiben

Warum das Kreuz im Gerichtsaal die Unabhängigkeit der Rechtssprechung nicht...
Ulrike Hofstetter | 28.12.2016

Mundgerechte Happen - schwer verdaulich

Meine Freundin Frieda hat jetzt eine neue App auf ihrem Handy. Eine Bibel App.
Paul Wuthe | 14.12.2016

Katholische Kirche Anno Domini 2016

Ökumene, Familie, Flüchtlinge, Barmherzigkeit und Kirchenreform - die großen...
Kalender
26.06.2017 | 08:00 | Graz
Kontemplatives Yoga
26.06.2017 | 08:00 | Graz
Wandergruppe Mariahilf
26.06.2017 | 15:00 | Graz
Handarbeitsrunde
Die fleißigen Damen treffen sich jeden Montag ab 15.00 Uhr im Pfarrsaal und bereiten wunderschöne... mehr »
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2017 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: