Samstag 25. Februar 2017
04. Februar 2016

Küng dankt Pfarren und Caritas für Engagement

St. Pöltner Bischof würdigt Aufnahmebereitschaft vieler Pfarren - Mehr als 100 Pfarren der niederösterreichischen Diözese sind in der Flüchtlingsunterbringung engagiert

St. Pöltens Bischof Klaus Küng dankt den Pfarren Westniederösterreichs und der diözesanen Caritas in einem Brief für ihr Engagement in der Flüchtlingshilfe. Die Helfer und Helferinnen hätten "real und wirksam Zeichen gesetzt", so Küng in dem Schreiben. Anleitung habe das Engagement beim Jesus-Wort "Was ihr einem meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan" genommen, hieß es in einer Aussendung der Diözese am Donnerstag. Mehr als 100 St. Pöltner Pfarren sind in der Flüchtlingsunterbringung engagiert.

Küng würdigt in dem Brief die Bereitschaft vieler Pfarrgemeinden, Flüchtlinge aufzunehmen und durch vielfältige Initiativen dazu beizutragen, "dass sich die Flüchtlinge in unserem Land und in unserer Kultur zurechtfinden. Ohne Euch, ohne die tausenden Menschen in unseren Gemeinden, die hier in gelebter Nächstenliebe konkret und engagiert helfen, wäre dies so nicht möglich gewesen."

Die Situation der Flüchtlinge führe auch vor Augen, so der Bischof, "dass wir selbst unendlich dankbar sein können für die Situation, in der wir leben". Zukünftigen Entwicklungen seien mit "Realismus für das Machbare", aber vor allem in einem "Klima der Mitmenschlichkeit" zu begegnen. "Hier ist ein solidarisches Europa von besonderer Bedeutung."

Küng hofft darauf, dass dem Beispiel der Pfarren, die sich bisher in der Flüchtlingshilfe engagiert haben, noch zahlreiche andere folgen mögen.

Aktuell werden 1.567 Flüchtlinge von 104 Pfarren untergebracht bzw. betreut. In 32 weiteren Pfarren sind Flüchtlingsunterkünfte in Vorbereitung.

 

 

Quelle: kathpress

comments powered by Disqus
Fotogalerien zurück #weiter#
Bischof Scheuer im Irak
70 Jahre Kathpress
Festakt mit Promi-Faktor
Franziskus wird 80
Pressekonferenz Biko 2016
Schönborn & Bünker
Herbstvollversammlung 2016
Bischofskonferenz
Videos zurück #weiter#
image
P. Nikodemus Schnabel OSB
Vortrag 2017
image
Bistum Osnabrück second
Botschaft an Präsident Trump
image
Papst Franziskus
Super Bowl 2017
image
Papst: Gebetsmeinungen
Februar 2017
image
70 Jahre Kathpress
Das Video zum Jubiläum
Audio zurück #weiter#
Fischer predigt
Ehemaliger Bundespräsident
Kardinal Schönborn
Wissenschaft und Glaube
"Wir brauchen das Ehrenamt"
Freiwilligenmesse-Initiator Walk
"Gemeinsam am Weg"
KJ-Vorsitzende zu 70 Jahre KJ
70 Jahre KJÖ
Jugendbischof Turnovszky
Tipps zurück #weiter#
Radiogottesdienst
So., 19.2. | 10:00 | ÖR
Orientierung
So., 26.2. | 12:30 | ORF 2
Ordens-ABC
Die Ordensgemeinschaften Österreichs im Überblick
Woanders zurück #weiter#
Februar 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Jänner 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Dezember 2016
Die katholisch.at-Presseschau
November 2016
Die katholisch.at-Presseschau
Oktober 2016
Die katholisch.at-Presseschau
Blogportal
Ulrike Hofstetter | 28.12.2016

Mundgerechte Happen - schwer verdaulich

Meine Freundin Frieda hat jetzt eine neue App auf ihrem Handy. Eine Bibel App.
Paul Wuthe | 14.12.2016

Katholische Kirche Anno Domini 2016

Ökumene, Familie, Flüchtlinge, Barmherzigkeit und Kirchenreform - die großen...
Paul Wuthe | 28.11.2016

Bundespräsidentenwahl mit zwiespältigen religiösen Signalen

Keine Wahlempfehlung, aber der Versuch einer Einordnung einer...
Kalender
25.02.2017 | 09:00 | Gleisdorf
Eheseminar für Brautpaare
Ein Tag der Auszeit für Sie beide, an dem Sie viel Zeit füreinander haben. Sie werden wichtige... mehr »
25.02.2017 | 09:00 | TAINACH/TINJE
Zuversicht als Lebensquelle
Ganztägiges Seminarangebot für Frauen mit spirituellem Abschluss Was kann Menschen helfen, ein... mehr »
25.02.2017 | 09:00 | Bruck/Mur
Eheseminar für Brautpaare
Ein Tag der Auszeit für Sie beide, an dem Sie viel Zeit füreinander haben. Sie werden wichtige... mehr »
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2017 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: