Samstag 29. April 2017
02. März 2016

Erste österreichisch-ungarische Seelsorgertagung

Mehr als einhundert Ordensleute, Priester und engagierte Laien aus Österreich und Ungarn diskutierten Erfahrungen und neue Projekte in der Citypastoral

Mehr als einhundert Ordensleute, Priester und engagierte Laien aus Österreich und Ungarn sind in Budapest zu einer Tagung zusammengekommen, bei der Erfahrungen in der Citypastoral und neue Projekte besprochen wurden. Gastgeber war die seit drei Jahren bestehende Einrichtung "Oazis" im Jesuitenhaus in Budapest. Aus Österreich waren die Einrichtungen aus Wien ("Gesprächsinsel", "QuoVadis", "Raum der Stille-Hauptbahnhof"), Linz ("Urbi&Orbi"), Salzburg ("Info-Point-Offener Himmel"), Graz ("Kircheneck") und Innsbruck ("Gesprächsoase", "Brunnen") vertreten. Die "österreichische Plattform" wurde von den beiden Leitern Martin Wiesauer, Geschäftsführer der Kategorialen Seelsorge in der Erzdiözese Wien, und Bischofsvikar P. Lorenz Voith, Vorsitzender der Ordenskonferenz Wien-Eisenstadt, angeführt.

In Ungarn arbeite man - ähnlich wie in Österreich - an dem Auf- und Ausbau von neuen pastoralen Einrichtungen in der Gesprächs,- Orientierungs-, und Passantenpastoral, erkläuterte Voith gegenüber "Kathpress". Die neue Einrichtung der "Oazis" sei dabei eine Vorreiterin. Mehrere Schwesterngemeinschaften, zusammen mit den Jesuiten und Benediktinern, bilden die Träger. In den letzten Monaten seien in der "Oazis" auch zahlreiche Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe in Ungarn vorbereitet und begleitet worden.

Die neuen pastoralen Einrichtungen in beiden Ländern würden eine immer wichtiger werdende Säule im kirchlichen Engagement für die Zivilgesellschaft bilden, zeigte sich Voith überzeugt. Diese diakonale Arbeit sei offen für viele Menschen auch außerhalb des kirchlichen Raumes. Gerade im "Jahr der Barmherzigkeit" erhält diese Präsenz eine neue Dimension und einen weiteren Auftrag.

Wie P. Voith sagte, würden die bestehenden Angebote in Österreich jährlich knapp 100.000 Menschen durch ihr Angebot erreichen. Viele der Einrichtungen würden von Ordensgemeinschaften mitgetragen. In Ungarn seien neue Einrichtungen auch in Seged und anderen Städten des Landes geplant, wobei auch hier vor allem Ordenseinrichtungen zu den Initiatoren gehören. Ein nächstes ungarisch-österreichisches Treffen soll 2017 in Österreich stattfinden.
Quelle: kathpress
comments powered by Disqus
Fotogalerien zurück #weiter#
Hommage an Benedikt XVI.
Zum 90. Geburtstag
Bischöfe in Vorarlberg
Frühjahrsvollversammlung 2017
Bischof Scheuer im Irak
70 Jahre Kathpress
Festakt mit Promi-Faktor
Franziskus wird 80
Videos zurück #weiter#
image
Tag der Arbeitslosen
image
Ein gemeinsamer Ostertermin
Vortrag vonProf Groen
image
Papst: Gebetsmeinungen
April 2017
image
Hommage an Benedikt XVI.
Zum 90. Geburtstag
image
The Story of Mary's Meals
Audio zurück #weiter#
Aussöhnung in Sicht?
Der Vatikan & die Piusbrüder
"Kein Wahlkampfmodus"
Landau zur Kritik an NGOs
Interreligiöser Dialog
Statement von Kardinal Schönborn
Fischer predigt
Ehemaliger Bundespräsident
Kardinal Schönborn
Wissenschaft und Glaube
Tipps zurück #weiter#
Orientierung
So., 30.4. | 12:30 | ORF 2
Radiogottesdienst
So., 30.4. | 10:00 | ÖR
Ordens-ABC
Die Ordensgemeinschaften Österreichs im Überblick
Woanders zurück #weiter#
April 2017
Die katholisch.at-Presseschau
März 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Februar 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Jänner 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Dezember 2016
Die katholisch.at-Presseschau
Blogportal
Paul Wuthe | 05.04.2017

Das Kreuz soll bleiben

Warum das Kreuz im Gerichtsaal die Unabhängigkeit der Rechtssprechung nicht...
Ulrike Hofstetter | 28.12.2016

Mundgerechte Happen - schwer verdaulich

Meine Freundin Frieda hat jetzt eine neue App auf ihrem Handy. Eine Bibel App.
Paul Wuthe | 14.12.2016

Katholische Kirche Anno Domini 2016

Ökumene, Familie, Flüchtlinge, Barmherzigkeit und Kirchenreform - die großen...
Kalender
29.04.2017 | 00:00 | NÖ, Stift Heilige...
"Tag der offenen Tür" an der Phil.-Theolog. Hochschule...
29.04.2017 | 07:00 | Seitenstetten
Bergwochenende
 Berg frei! Heißt es heuer für alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die hoch hinaus... mehr »
29.04.2017 | 08:00
Pilgern - auf Gottes Wegen in herrlicher Natur
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2017 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: