Friday 27. May 2016
16. March 2016

Kunst in Kapuzinerkirche zum Thema "Einssein"

Schriftzüge der Grafikdesignerin Karen Gleissner regen zum Nachdenken über Wechselwirkung aus Gemeinsamkeit und Einsamkeit ein

Kunstinstallation 'Einssein' von Karen Gleissner in der Innsbrucker Kapuzinerkirche

Drei Kunstinstallationen vor und in der Innsbrucker Kapuzinerkirche laden Betrachter in den kommenden Monaten dazu ein, sich auf "Die Suche" nach sich selbst, Gott und dem Menschen zu machen. Bei dem von Karen Gleissner gestalteten Werk geht es um eine "Wechselwirkung aus Gemeinsamkeit und Einsamkeit, die den Menschen Stück für Stück zu sich selbst führen kann", erklärte die Tiroler Grafikdesignerin in einer Ankündigung des Ordens. In und vor der Kirche bilden Buchstaben verschiedene, teils interaktive Variationen aus den Worten "Einsam sein" bzw. "Gemeinsam sein". Auf der Klostermauer vor der Kirche prangt der mit einem Hochdruckreiniger erstellte Schriftzug "Vergeben". Offiziell eröffnet wird die Installation bei einer Vernissage am Donnerstag um 18.30 Uhr.

 

Für die Suche nach dem "Einssein" bei der Erstellung des Werks habe sie "einen Monat lang intensiv mit unterschiedlichen Menschen geredet, gestritten, gelacht und geweint", berichtete Gleissner. Immer hätten entscheidende Momente mit bestimmten Menschen zu tun oder auch mit dem Gefühl, einsam zu sein, so die Beobachtung der Grafikdesignerin und Illustratorin, die für ihre Installation unterschiedlichen, in vielen Jahren gesammelten Buchstaben einsetzte.

 

Auch für den Kapuzinerorden hätten die angesprochenen Themen - Gemeinschaft sowie auch das Zurückziehen zu Stille und Gebet - hohe Bedeutung, erklärte der Innsbrucker Guardian Paul Borek. "So wollen wir Kapuziner zu uns selbst und zu Gott finden." Besonders verwies der Ordensbruder auch auf die Verbindung von "Gemeinschaft" und "Vergeben können": Vergebung sei eine Basis menschlicher Gemeinschaft wie auch für neues Leben, die Versöhnung im "Jahr der Barmherzigkeit" ein Zentralthema; bewusst habe man die Vernissage auch unmittelbar vor Ostern angesetzt.

 

Mit den Installationen "Die Suche" stellen die Kapuziner nun schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit sakralen Raum für moderne Kunst zur Verfügung: Auch die "biennale Innsbruck International" ist derzeit bei den Kapuzinern zu Gast, und zwar in der 400 Jahre alten Einsiedelei nahe der Kirche. "Die Suche" Karen Gleissner kann bis Oktober im Freibereich der Kapuzinerkirche rund um die Uhr, in der Kirche selbst außerhalb der Gottesdienste von 10 bis 17 Uhr besichtigt werden (Info: www.kapuziner.at).

 

 

Quelle: kathpress

comments powered by Disqus
Fotogalerien zurück #weiter#
Bischofskonferenz
Frühjahrsvollversammlung 2016
Kinderkampagne 2016
Franziskus in Mexiko
Impressionen
Dankgottesdienst
Bischof Ludwig Schwarz
Neuer Bischof von Linz
Amtseinführung: Bischof Scheuer
Videos zurück #weiter#
image
Kurz erklärt: Fronleichnam
image
Was ist der Heilige Geist?
image
Pfingsten
Geburtstag der Kirche
image
Cultus: Pfingsten
Der Feiertag im Kirchenjahr
image
Die Würde der Frau
Gebetsanliegen des Papstes
Audio zurück #weiter#
Nach der Wahl
Aufruf von Kardinal Schönborn
Literatur & Religion
Poetikdozentur an der Uni Wien
Fastenegdanken
26. März | Kardinal Christoph Schönborn
Fastengedanken
24. März | Bischof Michael Bünker
Fastengedanken
24. März | Dompfarrer Toni Faber
Tipps zurück #weiter#
Radiogottesdienst
So., 29.5. | 10:00 | ÖR
Radiogottesdienst
Do., 26.5. | 10:00 | ÖR
FeierAbend
Do., 26.5. | 19:52 | ORF 2
Radiogottesdienst
So., 15.5. | 10:00 | ÖR
Das Vermächtnis der ersten Christen
Mo., 16.5. | 19:25| ORF III
Woanders zurück #weiter#
Mai 2016
Die katholisch.at-Presseschau
April 2016
Die katholisch.at-Presseschau
März 2016
Die katholisch.at-Presseschau
Februar 2016
Die katholisch.at-Presseschau
Jänner 2016
Die katholisch.at-Presseschau
Blogportal
Paul Wuthe | 11.05.2016

„Amoris Laetitia“ – lesen und leben

„Was will Papst Franziskus mit seinem neuen Familiendokument von der Kirche?“...
Der Redaktionsblog | 09.04.2016

Herausforderung " Einfachheit"

Jetzt ist es da, das mit Spannung erwartete postsynodale Schreiben „Amoris...
Georg Plank | 23.03.2016

Wie hat Jesus in Gethsemani gebetet?

Ich staunte, als ich in Sant`Apollinare Nuovo in Ravenna das Mosaik des...
Kalender
27.05.2016 | 07:00 | Von St. Leonhard ...
Zu den Kraftorten des Marienpilgerweges
Pilgern bedeutet für viele Menschen nicht nur die Chance auf eine Auszeit, sondern bietet auch... mehr »
27.05.2016 | 09:00 | Millstatt
Pilgertag am Domitianweg
Begleitung: KA-Regionalreferent Benno Karnel mehr »
27.05.2016 | 14:30 | Villach
Begegnungscafe
Treffen von Einheimische und Flüchtlingen. Gespräch und Austausch, Kontakte werden geknüpft,... mehr »
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2016 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: