Montag 1. Mai 2017
20. April 2017

100 Jahre "Tyrolia"-Buchhandlung am Wiener Stephansplatz

Festprogramm am 11./12. Mai mit "STUBE"-Kooperation, Kinderbuchpreisverleihung, Buchpatenschaft, 100-Jahre-Fest mit Festredner Clemens Sedmak und neuem Stephansdom-Sagenbuch

Seit 100 Jahren ist die Verlagsanstalt "Tyrolia" mit einer Buchhandlung am Stephansplatz in Wien präsent. Um 10.000 Kronen verkaufte 1917 der Katholische Schulverein seine 1899 gegründete Buch-, Kunst- und Papierhandlung am Stephansplatz an Tyrolia, wie diese in einer Aussendung am Donnerstag hinwies. Die Wien-Filiale habe in dieser Zeit viel erlebt: vorübergehende Liquidation im Nationalsozialismus, Bombentreffer im Weltkrieg, Wiedereröffnung und Segnung durch Kardinal Franz König nach einer Erweiterung mit großem Umbau 1977 sowie eine Renovierung 2003. "Auch in Zeiten, in denen viele Innenstadt-Buchhandlungen zusperren müssen, behauptet sich der Standort erfolgreich durch ein spezielles Angebot, intensive Betreuung und Stammkundenbindung", hieß es.

 

Spezialisiert ist die Filiale vor allem auf ein reiches Angebot an Wien-Titeln, auch religiös Interessierte kommen auf ihre Rechnung; daneben nimmt das Kinder- und Jugendbuch einen besonderen Rang ein, hat doch der Tyrolia-Verlag 2014 das Kinderbuchprogramm des Wiener Domverlags übernommen, das inzwischen vielfach ausgezeichnet wurde und sogar 2014 erstmals nach 20 Jahren den Deutschen Kinderbuchpreis wieder einmal nach Österreich holen konnte.

 

Seit 1999 führt Werner Riedmüller mit zwei Mitarbeiterinnen und einem Lehrling die 112 Quadratmeter große, zentral gelegene Buchhandlung in Wien. Er arbeitet bereits 26 Jahren für Tyrolia, hat hier selbst seine Lehre zum Buchhändler gemacht und wurde 2002 zum Lieblingsbuchhändler des Jahres gewählt. Man lege großen Wert auf die klassische Buchhändlerausbildung und habe eine lange Tradition in der Lehrlingsausbildung, so Riedmüller. "Wir versuchen, den schönsten Beruf, den wir uns nur vorstellen können, an junge Leute weiterzugeben."

 

Das runde Jubiläum soll mit zahlreichen Aktionen gefeiert werden. Zum Auftakt ist man Kooperationspartner bei der 70-Jahr-Feier des Kinder- und Jugendliteratur Kompetenzzentrums der Erzdiözese Wien, "STUBE", bei der am 11. Mai auch der Katholische Kinder- und Jugendbuchpreis der Deutschen Bischofskonferenz vergeben wird. Beim STUBE-Lesefest am 12. Mai sind die Tyrolia-Autoren Heinz Janisch und Hubert Gaisbauer mit dabei.

 

Im Juni startet die Buchhandlung die Jubiläumsinitiative "Tyrolia-Buchpatenschaft" in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Wien: Kunden können Wunschbücher mit einer persönlichen Widmung einer schulischen Einrichtung für bedürftige Kinder spenden und so eine kleine Bibliothek schaffen. Unter allen Spendern werden Buchpreise und eine Fahrt zur Leipziger Buchmesse verlost.

 

Den Höhepunkt schließlich bildet eine 100-Jahr-Feier am 29. September am Stephansplatz. Als Festredner hat der Salzburger Theologe und Ethiker Prof. Clemens Sedmak zugesagt, weiters steht die Präsentation des Jubiläumstitels "Das Sagenbuch zum Stephansdom" auf dem Programm. Es gibt auch ein eigenes 100-Jahr-Logo und eine Jubiläumspostkarte.

 

Verlagsanstalt mit katholischen Wurzeln

 

Das Tiroler Unternehmen "Verlagsanstalt Tyrolia" mit Sitz in Innsbruck firmiert seit 1907 unter diesem Namen, wurde aber schon 1888 als Pressverein in der Südtiroler Bischofsstadt Brixen vom Theologieprofessor Aemilian Schöpfer (1858-1936) ins Leben gerufen. Als einer der Mitbegründer der christlich-sozialen Partei in Tirol saß er seit 1897 im Reichsrat, gehörte 30 Jahre lang dem Parlament an und pflegte so gute Kontakte zu den führenden katholischen Persönlichkeiten Wiens.

 

Die Wiener Niederlassung entwickelte Schöpfer rasch zu einem vielgesichtigen Medienunternehmen mit Buchhandlung, Druckerei und der Redaktion zahlreicher Zeitschriften und Zeitungen, etwa der bis 1997 erscheinenden renommierten christlich-sozialen Wochenzeitschrift "präsent", in der sich prominente Journalisten wie Gerhard Weis (1998-2001 Generalintendant des ORF) oder Peter Pawlowsky (1990-1997 Hauptabteilungsleiter Religion im ORF-Fernsehen) ihre ersten Sporen verdienten.

 

Heute ist die Tyrolia mit rund 200 Mitarbeitern und 19 Buchhandlungen in Tirol, Salzburg, Wien und Vorarlberg das größte Buchhaus Westösterreichs und der wichtigste österreichische Fachverlag für Religion und Theologie, verlegt aber auch Titel aus den Bereichen Geschichte, Kultur, Reise, Berge, Lebensorientierung und Kinderliteratur.

 

 

Quelle: kathpress

05. April
2017

Autorin Schödl erinnert an große Reformen unter Bischof Kuntner

Ein Fokus des 1994 verstorbenen Wiener Weihbischofs war auch das Aufbrechen eines erstarrten Territorialpfarrsystems

Fotogalerien zurück #weiter#
Hommage an Benedikt XVI.
Zum 90. Geburtstag
Bischöfe in Vorarlberg
Frühjahrsvollversammlung 2017
Bischof Scheuer im Irak
70 Jahre Kathpress
Festakt mit Promi-Faktor
Franziskus wird 80
Videos zurück #weiter#
image
Tag der Arbeitslosen
image
Ein gemeinsamer Ostertermin
Vortrag vonProf Groen
image
Papst: Gebetsmeinungen
April 2017
image
Hommage an Benedikt XVI.
Zum 90. Geburtstag
image
The Story of Mary's Meals
Audio zurück #weiter#
Aussöhnung in Sicht?
Der Vatikan & die Piusbrüder
"Kein Wahlkampfmodus"
Landau zur Kritik an NGOs
Interreligiöser Dialog
Statement von Kardinal Schönborn
Fischer predigt
Ehemaliger Bundespräsident
Kardinal Schönborn
Wissenschaft und Glaube
Tipps
Ordens-ABC
Die Ordensgemeinschaften Österreichs im Überblick
Woanders zurück #weiter#
April 2017
Die katholisch.at-Presseschau
März 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Februar 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Jänner 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Dezember 2016
Die katholisch.at-Presseschau
Blogportal
Paul Wuthe | 05.04.2017

Das Kreuz soll bleiben

Warum das Kreuz im Gerichtsaal die Unabhängigkeit der Rechtssprechung nicht...
Ulrike Hofstetter | 28.12.2016

Mundgerechte Happen - schwer verdaulich

Meine Freundin Frieda hat jetzt eine neue App auf ihrem Handy. Eine Bibel App.
Paul Wuthe | 14.12.2016

Katholische Kirche Anno Domini 2016

Ökumene, Familie, Flüchtlinge, Barmherzigkeit und Kirchenreform - die großen...
Kalender
01.05.2017 | Graz
Jugendforum und Verleihung des Petrus-Awards
01.05.2017 | Gleinstätten
Pfarrverbandsreise nach Maria Loreto und P. Pio
01.05.2017 | 08:00 | Graz
Kontemplatives Yoga
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2017 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: