Montag 1. Mai 2017

Bischofskonferenz

Die Österreichische Bischofskonferenz ist der Zusammenschluss der Bischöfe der österreichischen Diözesen, der mit Gutheißung des Apostolischen Stuhles errichtet ist. Ihre Aufgaben sind das Studium und die Förderung gemeinsamer pastoraler Aufgaben, die gegenseitige Beratung und notwendige Koordinierung der kirchlichen Arbeit, der gemeinsame Erlaß von Entscheidungen sowie die Pflege der Verbindungen zu anderen Bischofskonferenzen. Grundlagen für diese Aufgaben sind die Dokumente des Zweiten Vatikanischen Konzils, hier insbesondere das Dekret über die Hirtenaufgabe der Bischöfe (Nr. 37-38), das Kirchliche Gesetzbuch (insbesondere die Canones 447-459 des Codex Iuris Canonici) aus dem Jahr 1983 sowie die Statuten der Österreichischen Bischofskonferenzaus dem Jahr 2005.


Die Vollversammlung ist das Hauptorgan der Österreichischen Bischofskonferenz. Die Mitglieder der Bischofskonferenz sind grundsätzlich zur Teilnahme an der Vollversammlung verpflichtet, als Entschuldigungsgrund gelten eine schwere Erkrankung oder eine Verpflichtung durch höhere Autorität. Für Diözesanbischöfe ist es in diesen Fällen möglich, sich nach den Vorgaben der Statuten vertreten zu lassen. Zur Vollversammlung wird auch der Apostolische Nuntius in Österreich eingeladen, der jedoch kein Mitglied der Bischofskonferenz ist.

 

Jeweils im Frühjahr, im Sommer und im Herbst eines Jahres findet eine ordentliche Vollversammlung statt. Dazwischen können außerordentliche Vollversammlungen angesetzt werden, die entsprechend der Terminologie der Statuten als "außerordentlich" bezeichnet werden müssen.

 

Die Vollversammlung wird vom Vorsitzenden der Bischofskonferenz einberufen. Er erstellt gemäß den Statuten die Tagesordnung und leitet die Sitzungen. Da er die Bischofskonferenz nach außen vertritt, ist es in der Regel der Vorsitzende, der die Öffentlichkeit über die Ergebnisse einer Vollversammlung informiert.

 

Jedes Mitglied der Bischofskonferenz kann innerhalb der festgesetzten Frist Vorschläge für die Tagesordnung einbringen. Im Verlauf der Vollversammlung hat auch jedes Mitglied der Bischofskonferenz das Recht, Anträge einzubringen, die vom Vorsitzenden zur Abstimmung gebracht werden. Das Statut regelt, in welchen Materien die Bischofskonferenz Beschlüsse fassen kann, wer hierzu stimmberechtigt ist und welche Mehrheit erforderlich ist. Das offizielle Promulgationsorgan der Beschlüsse ist das Amtsblatt der Österreichischen Bischofskonferenz.

 

Mehr unter: www.bischofskonferenz.at

27. April
2017

Kirche begrüßt Heimopferrentengesetz

Kardinal Schönborn würdigt einstimmigen Gesetzesbeschluss als Zeichen der Verantwortung des Staates für Opfer

25. April
2017

Großer deutscher Kinderbuchpreis wird am 11. Mai in Wien vergeben

Verleihung des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises der Deutschen Bischofskonferenz mit Kardinal Schönborn und Bischof Fürst im Wiener Erzbischöflichen Palais

Die österreichischen Diözesanbischöfe feierten die traditionellen Chrisammessen in Domkirchen, bei denen die Weiheversprechen erneuert werden
13. April
2017
Chrisammessen in ganz Österreich

Gründonnerstag: Bischöfe unterstreichen Bedeutung des Priesteramtes

Die Diözesanbischöfe feierten die traditionellen Chrisammessen, bei denen die Weiheversprechen erneuert werden

Wiener Erzbischof dankbar, dass Papst Franziskus trotz 'unfassbarer Tat' Ägypten besucht und Weg des Dialogs sucht - KAICIID verurteilt Terroranschläge
10. April
2017
Terror-Anschlag

Ägypten: Schönborn entsetzt über Anschlag auf betende Christen

Wiener Erzbischof dankbar, dass Papst Franziskus trotz "unfassbarer Tat" Ägypten besucht und Weg des Dialogs sucht - KAICIID verurteilt Terroranschläge

Der Wiener Erzbischof äußerte sich dabei u.a. zur Heimopferrente, zu Fragen der Europäischen Union, zum Kreuz im öffentlichen Raum, zum Papst und zu Luther.
09. April
2017
Interview

Kardinal Schönborn in der ORF-Pressestunde

Der Wiener Erzbischof äußerte sich dabei u.a. zur Heimopferrente, zu Fragen der Europäischen Union, zum Kreuz im öffentlichen Raum, zum Papst und zu Luther.

05. April
2017

Bischofskonferenz-Sprecher: Kreuz soll im Gerichtssaal bleiben

Wuthe: "Kreuz mahnt alle Prozessbeteiligten zu Wahrheit und Gerechtigkeit" - Politische und religiöse Symbole oder Bekleidung in Verbindung mit Amtskleidung aber fehl am Platz

zurück #weiter#
Bischöfe in Vorarlberg
Frühjahrsvollversammlung 2017
Herbstvollversammlung 2016
Bischofskonferenz
Bischofskonferenz
Frühjahrsvollversammlung 2016
Herbstvollversammlung
Bischöfe tagen in Wien
Mariazell
Sommertagung der Bischöfe
Bischöfe in Admont
Frühjahrsvollversammlung 2014
Gemeinsame Verantwortung
Kanzler empfing Religionsvertreter
Bischofskonferenz
Beratungen in Michaelbeuern
Bischofskonferenz
Vollversammlung in Mariazell
Adventempfang
Begegnung im Bundeskanzleramt
zurück #weiter#
image
"Das ist Heuchelei"
Schönborn zur Flüchtlingskrise
image
Unverständliches Schweigen
Schönborn zur Christenverfolgung
image
"Prävention greift"
Schönborn zu Missbrauch
image
Neuer Bischof für Graz?
Kardinal Schönborn informiert
image
Bischofskonferenz
Kardinal Schönborn berichtet
image
"Wem nützt das?"
Zum Fortpflanzungsmedizingesetz
image
"Euthanasie ist Tötung"
Schönborn zur Sterbehilfedebatte
image
Bischöfe in Wien
Kardinal Schönborn berichtet
image
Bischofskonferenz
Kardinal Schönborn berichtet
image
Papst-Kreuz
Segnung im Wiener Donau-Park
zurück #weiter#
Die Bilanz
Kardinal Schönborn zur Synode
Roll back der Revolution
200 Jahre "Wiener Kongress"
Schönborn: "Getreues Echo"
Über das "Instrumentum Laboris"
Begegnung mit Franziskus
Schönborn vom Ad limina-Besuch
"Mit offenem Herzen"
Erzbischof Lackner stellt sich vor
100 Tage Franziskus
Jan-Heiner Tück mit einer Bilanz
"Auf Benno Elbs gehofft"
Reaktion von Kardinal Schönborn
Neuer Bischof in Feldkirch
Erste Reaktion von Benno Elbs
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2017 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: