Sonntag 28. Mai 2017
Ulrike Hofstetter
28. Dez 2016

Mundgerechte Happen - schwer verdaulich

von Ulrike Hofstetter am 28. Dezember 2016, 11:01 Uhr

Meine Freundin Frieda hat jetzt eine neue App auf ihrem Handy. Eine Bibel App.

 

Zwar ist es die Lutherbibel, die sich für unsere katholischen Ohren immer ein bisserl ungewohnt anhört. Aber die Einheitsübersetzung wird ja (noch) nicht rausgerückt. Da sitzen scheinbar irgendwelche Juristen drauf und bringen sie – immer noch gut katholisch? – nicht zum Volk. Nach mehr als 15 Jahren Bibelabstinenz bekommt Frieda nun also täglich ein paar Verse zum Lesen in mundgerechten Happen offeriert. Mundgerecht sind sie, die Happen, aber schwer verdaulich!

 

Also erreichen mich jetzt öfter WhatsApp mit Nachfragen und Diskussionsangeboten. Ich bin ja auch kein Profi, aber antworte nach bestem Wissen und Gewissen. Warum muss Gott des Pharaos Herz verhärten? Was ist denn das für ein Gott, der sowas braucht, bitte? Was meint denn bitte Petrus mit diesem Vers? Ist der verrückt? Gut, ich tue mein Bestes. Versuche es mit zeitgeschichtlicher Einordnung, mit der Situation des Volkes und und und. Frieda ist dann manchmal zufrieden. Aber ich nicht. Jetzt liegt der Vers mir im Magen. Also frage ich dann bei meinem Haus- und Hof-Theologen nach. Da tun sich dann wieder neue Dinge auf, die ich sofort Frieda berichten muss! Gemeinsam verdaut es sich doch leichter. Vielleicht konsumieren wir in Zukunft auch öfter gemeinsam und diskutieren die kleinen Lutherbibeltextpassagen gleich direkt – ohne mediale Hilfe.

 

Nur einmal hab ich einen Fehler gemacht und den Pfarrer gefragt. „Gell, das klingt ein bisserl gewaltsam. Aber  ja, das ist halt so im Leben. Das gehört auch dazu. Dem muss man dann mit gaaaaaanz viel Liebe begegnen, gaaaaaanz viel Liebe.“ Hätte ich nicht meinen persönlichen Haus- und Hof-Theologen zuhause, dann hätte Frieda die App an jenem Tag wohl wieder gelöscht.




comments powered by Disqus
Ulrike
Hofstetter
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
© 2017 | Intern
Medienreferat der Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
http://www.katholisch.at/