Monday 27. June 2016

Diözese Feldkirch

Die Diözese Feldkirch ist die jüngste Diözese Österreichs. Paul VI. vollzog nach diplomatischen Verhandlungen zwischen dem Vatikan und Wien die Diözesanerhebung mit der auf 8. Dezember 1968 datierten Bulle "Christi Caritas". Die feierliche Proklamation erfolgte am 14. Dezember 1968.

Ursprünglich hatte das heutige Vorarlberg zu drei auswärtigen Diözesen gehört: Der Bischof von Chur war zuständig für die Rätoromanen im südlichen Teil, während die deutschsprachigen Alemannen im nördlichen Teil zu Konstanz gehörten. Kleine Gebiete im Bereich des Tannbergs und das Kleine Walsertal gehörten zur Diözese Augsburg. Um den Einfluss auswärtiger Bischöfe auf sein Herrschaftsgebiet einzuschränken, versuchte schon Kaiser Joseph II. (1780-90), eine eigene Diözese für das Land vor dem Arlberg zu errichten.

Diese Idee lies sich freilich nicht verwirklichen, dafür wurde das Gebiet von Vorarlberg Anfang des 19. Jahrhunderts als Generalvikariat mit einem eigenen Weihbischof der Diözese Brixen unterstellt. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde als Provisorium die Apostolische Administratur Innsbruck errichtet, zu der auch das Generalvikariat Feldkirch gehörte. 1935 wurde der bisherige Provikar Franziskus Tschann zum Generalvikar in Feldkirch ernannt, seine Bischofsweihe erfolgte 1936. Er erlangte Berühmtheit, weil er 1938 das Empfehlungsschreiben der österreichischen Bischöfe für den "Anschluss" nicht mitunterzeichnen wollte.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die alte Idee einer eigenen Diözese für Vorarlberg wieder aufgegriffen. Nach schwierigen Verhandlungen kam es schließlich 1968 zur Errichtung der Diözese Feldkirch.
Zum ersten Diözesanbischof wurde Bruno Wechner ernannt. Er war bereits seit 1955 als Weihbischof und Generalvikar für Vorarlberg zuständig. Wechner wurde 1989 kurz vor seinem 81. Geburtstag von Klaus Küng abgelöst und verstarb 1999 im Alter von 91 Jahren. Küng leitete die Diözese bis zu seinem Wechsel nach St. Pölten 2004. Auf Küng folgte Bischof Elmar Fischer, der die Diözese bis 2011 leitete und von Benno Elbs als Diözesanadministrator abgelöst wurde. Benno Elbs ist demnach der vierte Bischof der Diözese Feldkirch.

Das kirchliche Leben in der westlichsten Diözese Österreichs ist geprägt von außergewöhnlichen ehrenamtlichem Engagement. Allein die Caritas verzeichnet 614.000 Arbeitsstunden, dazu kommen rund 215.000 Stunden, die ehrenamtlich im Dienste des Menschen geleistet werden. Macht man sich bewusst, dass mehr als 300.000 Stunden "nur" gesungen wird, wird die enorme Strahlkraft der Kirchenchöre und der Kirchenmusik in Vorarlberg bewußt.

 

Ehrenamt trägt Diözese

 

Auch unterstützt die Diözese Feldkirch zahlreiche Sozial- und Seelsorgeprogramme, unter anderem die Telefonseelsorge (mit 13.000 geleisteten Stunden) oder das Kriseninterventionsteam, das zur Stelle ist, wenn Katastrophen Menschen an den Rand ihrer Existenz oder in extreme psychische Notsituationen bringen.

 

Geprägt wird die pastorale Arbeit besonders durch rund 140 Priester in Vorarlberg. Ihre Arbeit schlägt mit mehr als 260.000 Seelsorgestunden in der gottesdienstlichen Verkündigung und geistlichen Begleitung zu Buche. Der Einsatz der Pastoralassistenten/innen erbringt rund 60.000 Seelsorgestunden und nicht zuletzt mit ehrenamtlich geleisteten Stunden hilfreicher Laienmitarbeit: 74.000 Stunden in den Gottesdiensten, 56.000 Stunden in der Jugendarbeit, 42.600 Stunden bei Aktionen wie den Sternsingern, ungezählten Stunden in der Vorbereitung auf die Erstkommunion und die Firmungen im "Ländle", wie Vorarlberg gerne tituliert wird.

 

Dieses "3-Millionen-Stunden-Portrait" der Vorarlberger Kirche skizziert ihre zentrale Aufgabe, die sie in der Seelsorge und der Begleitung der Menschen auf ihrer Suche nach Gott und einem sinnerfüllten Leben erfüllen möchte. An den Brennpunkten dieses Lebens - der Geburt, dem Heran- und Hineinwachsen in die Gemeinde, bei markanten Schritten im Leben und schließlich am Lebensende - werden entscheidende Fragen wach und kirchliche Präsenz ist gerade in diesen Stunden von hoher Bedeutsamkeit.

 

zuletzt bearbeitet am 8. Mai 2013

Priesterweihe
23. June
2016

Priesterweihen in ganz Österreich

Weitere Weihen rund um das Apostelfest "Peter und Paul" (29. Juni) in Linz, St. Pölten, Innsbruck, Graz, Feldkirch und Eisenstadt - Heuer mindestens 26 Neupriester in Österreich

Turnschuhe vor der Mittelmeer von Lesbos
20. June
2016

Kirchen fordern bessere Integration und Ende der "Festung Europa"

Kirchliche Stimmen zum Weltflüchtlingstag: Österreich soll sich Mitverantwortung für Fluchtursachen stellen, Flüchtlinge würdig behandeln, ihre Eingliederung forcieren und Engagement der Bevölkerung unterstützen

09. June
2016

Kirche bemüht sich um Fortschritte bei Integration

Österreichweit organisieren Pfarren, Caritas und kirchliche Organisationen Deutschkurse, Freizeit- und Bildungsangebote und Unterstützen Flüchtlinge, sich im täglichen Leben in Österreich zu Recht zu finden - Schönborn: "Flüchtlinge sind riesige Chance für Gesellschaft"

Amoklauf von Nenzing: Schweigeminute in Vorarlberger Pfarren
27. May
2016
Gedenken

Amoklauf von Nenzing: Schweigeminute in Vorarlberger Pfarren

Bischof Elbs nimmt an Gedenkfeier der Vorarlberger Biker-Union am Freitagabend teil.

Wortwechsel
17. May
2016

Besuchsaktion "Willkommen im Wohnzimmer!" in Diözese Feldkirch

50 Gastgeber und 40 Gesprächspartner beteiligen sich in Woche nach Pfingsten an Dialoginitiative "W'ortwechsel" - Bischof Elbs, Toni Innauer, Ex-Landeshauptmann Sausgruber u.a. nehmen teil

15. May
2016
Bischof Elbs

Pfingsten ist Botschaft gegen soziale Kälte

Feldkircher Bischof bei Gottesdienst im Gedenken an Seligen Franz Jägerstätter in St. Radegund: Jägerstätter ist Beispiel für Leben aus einem "pfingstlichen Geist", der immer "auch ein politischer Geist" ist

zurück #weiter#
Jahr der Barmherzigkeit
Heilige Pforten in den Diözesen
Wasserweihe
Metropolit Arsenios in Vorarlberg
zurück #weiter#
image
Bischofsweihe Benno Elbs
image
Bischofsweihe: Statements der Politiker
image
"Freundschaft mit Gott"
Pressekonferenz mit Benno Elbs
image
Pontifex optimus?
A. Batlogg über Papst Franziskus
image
Elbs zum Papstrücktritt
Feldkircher Administrator
image
Wehrpflicht: Ja oder Nein?
Diskussionsrunde in Vorarlberg
image
Jubiläum
40 Jahre Diözese Feldkirch
zurück #weiter#
"Auf Benno Elbs gehofft"
Reaktion von Kardinal Schönborn
Neuer Bischof in Feldkirch
Erste Reaktion von Benno Elbs
"Ein christliches Land"
Medienreferent Wuthe zur Statistik
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2016 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: