Tuesday 27. September 2016

(Neu)Evangelisierung

Die freudige Botschaft des Evangeliums allen Menschen zu erzählen ist seit Beginn der Kirche eine Selbstverständlichkeit für Christinnen und Christen: Wie könnten wir auch schweigen, wenn wir die Gemeinschaft mit Gott erleben dürfen? Mission und Evangelisierung sollen eine Einladung sein, diesen Gott als Ursprung, Sinn und Ziel des eigenen Lebens zu entdecken. Christoph Kardinal Schönborn hat zum Beispiel "Mission zuerst" als oberste Priorität seines "Masterplans" für die Zukunft der Erzdiözese Wien genannt.

 

Aus dem Hinhören auf konkrete einzelne Lebensgeschichten und im Hinblick auf die Situation in unterschiedlichen Ländern ergeben sich verschiedene Bedeutungen von Mission und Evangelisierung: in unseren Breiten vielleicht, im Wohlstand einen tieferen Reichtum zu finden; vielerorts vielleicht eher, den Menschen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen, indem sie Zugang zu existenziellen Lebensgrundlagen und zu Entwicklung haben.

 

Seit 11. Oktober 2012 läuft außerdem ein weltweites, von Papst Benedikt XVI. ausgerufenes "Jahr des Glaubens". Ziel ist eine neue Konzentration auf das Wesen des Glaubens - und damit eine "Neuevangelisierung" nicht nur der stark säkularisierten Länder, sondern auch eine Neuevangelisierung der Gläubigen selbst. Leitlinien zu diesem Projekt hat im Oktober eine eigens einberufene Bischofssynode in Rom erarbeitet.

Bischofskonferenz begrüßt neues Vatikan-Ministerium
01. September
2016
KOO

Bischofskonferenz begrüßt neues Vatikan-Ministerium

Koordinierungsstelle der Bischofskonferenz für internationale Entwicklung und Mission sieht in neuer Vatikan-Behörde für Soziales und Menschenrechte wichtige Initiative von Papst Franziskus

Heiligsprechung Mutter Teresas steht für neuen Kirchenkurs
30. August
2016

Heiligsprechung Mutter Teresas steht für neuen Kirchenkurs

Langjähriger "Missio"-Nationaldirektor und Reisebegleiter Mutter Teresas, Leo Maasburg, sieht in Heiligsprechung der Ordensgründerin Verdeutlichung der von Papst Franziskus angestrebten "armen Kirche für die Armen"

Pressekonferenz zur Amtsübernahme als 'missio'-Nationaldirektor
30. August
2016
Wechsel bei "missio"-Österreich

Missionarische Aufbruchsstimmung bei "Missio"-Österreich

P. Karl Wallner folgt mit 1. September auf Leo-M. Maasburg als Nationaldirektor der Päpstlichen Missionswerke - Offizielle Amtsübergabe am 5. September

Kapellari: Kirche und Europa brauchen 'realistischen Idealismus'
28. August
2016
Schülerkreis-Treffen

Kapellari: Kirche und Europa brauchen "realistischen Idealismus"

Emeritierter Grazer Bischof referierte bei Ratzinger-Schülerkreistreffen in Castel Gandolfo über "alte und neue Herausforderungen für die Christen auf dem Bauplatz Europa"

Mit Arnold Schwarzenegger auf 'missio'-Mission...
27. August
2016
P. Karl Wallner

Mit Arnold Schwarzenegger auf "missio"-Mission...

P. Karl Wallner in Wiener Kirchenzeitung "Der Sonntag" über die Krise der europäischen Kirche, das Geheimnis des Heiligenkreuzer Erfolges und sein neues Amt als "missio"-Nationaldirektor

08. February
2016

P. Karl Wallner neuer "Missio"-Nationaldirektor

Heiligenkreuzer Zisterzienser wird Nachfolger von Leo-M. Maasburg - Kardinal Schönborn: Wallner wird sich "als starker Motor für die Mission erweisen"

zurück #weiter#
image
Franziskaner in Bolivien
image
Schulschwester in Südafrika
image
Lesen, Lernen, Landwirtschaft
image
Mit einem Lächeln verkünden
image
Weltmissions-Sonntag 2013
image
Eine innovative Misssion
image
Kirche -nicht in sich selber geschlossen
image
Wahrheit ist Begegnung
Absage an Proselytismus
image
Glaube&Zweifel
Sucher unter Suchenden
image
Ich glaube
Zeugnis von E.Spiekerman
Ethik in der Wirtschaft
Interview mit Bischof Kräutler
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2016 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: