Montag 5. Dezember 2016
18.
März
2016

Palmbuschenbinden vor Sonnenaufgang

05:00 Uhr
-- - Klagenfurt
Veranstalter: Kath. Aktion; Kath. Familienwerk; Landesmuseum Kärnten
Referenten: Peter Granig
Gebunden aus heimischen Palmzweigen, je nach Region manchmal mit Wacholder oder Buchsbaumzweigen und geschmückt mit Brezen, stellt der Palmbuschen ein wichtiges Symbol der Osterzeit dar. Wissen Sie, warum der Palmbuschen in den Morgenstunden des „Schmerzensfreitags“ gebunden werden sollte? Erleben Sie traditionsreiches Handwerk hautnah und unter fachkundiger Anleitung von Diakon Peter Granig. Nach getaner Arbeit gibt es eine kleine Stärkung! Kosten inkl. Eintritt + Material, Frühstück: Erwachsene € 10, – Maximale TeilnehmerInnenzahl: 20 Personen Anmeldung erforderlich! Anmeldung unter +43 (0)50 536-30547 oder willkommen@landesmuseum.ktn.gv.at
Blogportal
Paul Wuthe | 28.11.2016

Bundespräsidentenwahl mit zwiespältigen religiösen Signalen

Keine Wahlempfehlung, aber der Versuch einer Einordnung einer...
Paul Wuthe | 15.07.2016

"Die Kirche zahlt sehr wohl Steuern, und nicht wenig"

Mein Gastkommentar im Standard in Reaktion auf den Beitrag des Wiener...
Der Redaktionsblog | 30.06.2016

"Unablässig Trümmer auf Trümmer"

Manchmal möchte man aus der Haut fahren. Ist die Welt nicht verrückt...
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2016 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: