Sunday 29. May 2016
18.
March
2016

Palmbuschenbinden vor Sonnenaufgang

05:00 Uhr
-- - Klagenfurt
Veranstalter: Kath. Aktion; Kath. Familienwerk; Landesmuseum Kärnten
Referenten: Peter Granig
Gebunden aus heimischen Palmzweigen, je nach Region manchmal mit Wacholder oder Buchsbaumzweigen und geschmückt mit Brezen, stellt der Palmbuschen ein wichtiges Symbol der Osterzeit dar. Wissen Sie, warum der Palmbuschen in den Morgenstunden des „Schmerzensfreitags“ gebunden werden sollte? Erleben Sie traditionsreiches Handwerk hautnah und unter fachkundiger Anleitung von Diakon Peter Granig. Nach getaner Arbeit gibt es eine kleine Stärkung! Kosten inkl. Eintritt + Material, Frühstück: Erwachsene € 10, – Maximale TeilnehmerInnenzahl: 20 Personen Anmeldung erforderlich! Anmeldung unter +43 (0)50 536-30547 oder willkommen@landesmuseum.ktn.gv.at
Blogportal
Paul Wuthe | 11.05.2016

„Amoris Laetitia“ – lesen und leben

„Was will Papst Franziskus mit seinem neuen Familiendokument von der Kirche?“...
Der Redaktionsblog | 09.04.2016

Herausforderung " Einfachheit"

Jetzt ist es da, das mit Spannung erwartete postsynodale Schreiben „Amoris...
Georg Plank | 23.03.2016

Wie hat Jesus in Gethsemani gebetet?

Ich staunte, als ich in Sant`Apollinare Nuovo in Ravenna das Mosaik des...
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2016 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: