Tuesday 24. May 2016

Laien in der Kirche

Die Laien in der Katholischen Kirche in Österreich sind in zahlreichen kirchlichen Gremien - von Pfarrgemeinderäten bis hinein in höchste Leitungsämter - vertreten. Organisiert sind die Laien etwa im Katholischen Laienrat Österreichs (KLRÖ). Dieser versteht sich alsrepräsentative Plattform der Gemeinschaften des organisierten Laienapostolats. Als solche fördert er ihre Begegnung, Information, Kooperation und Koordination.

 

Der Laienrat bündelt somit die größten und wichtigsten Laienvertretungen in Österreich. Dazu gehört die Katholische Aktion (KAÖ) mit ihren Einrichtungen wie etwa die Katholische Jungschar, die Katholische Jugend, die Katholische Frauenbewegung, die Katholische Männerbewegung, die Katholische Arbeitnehmerbewegung, der Katholische Akademikerverband und die Katholische Hochschuljugend. Hinzu kommen zahlreiche weitere Einrichtungen, die von Laien maßgeblich geleitet oder gestaltet werden.

 

Maßgeblich getragen von Laien wurde etwa der "Dialog für Österreich" - ein Reform-Dialog, in dem 1998 zahlreiche noch heute als "heiße Eisen" gehandelten Fragen - von der Seelsorge für wiederverheiratete Geschiedene bis hin zum Zölibat - mit den Bischöfen verhandelt wurden.

 

 

'72 Stunden ohne Kompromiss': Anmeldung ab sofort möglich
20. May
2016
Jugendaktion

"72 Stunden ohne Kompromiss": Anmeldung ab sofort möglich

Österreichs größte Jugendsozialaktion findet heuer von 19. bis 22. Oktober statt - Ziel der Aktion ist es, jungen Menschen die Chance zu geben, sich für eine bessere Gesellschaft einzusetzen

11. May
2016
Holztrattner

Politik muss Verteilungsgerechtigkeit fördern

Leiterin der Katholischen Sozialakademie: "Immer mehr Menschen erleben soziale Unsicherheit und materielle wie soziale Ausgrenzung, obwohl genug für alle da ist"

Veronika Pernsteiner
06. May
2016

Katholische Frauenbewegung: Papst-Gebet für Frauen "grandios"

Kfbö-Vorsitzende Pernsteiner: Gebetsaufruf für Mai wichtiger Beitrag zur Überwindung von Frauenbenachteiligung - "Muttertag erfordert mehr als nur Blumen und Schokolade"

02. May
2016

Wien: Flüchtlings-Fußballturnier mobilisiert für Frieden

Fokolarbewegung lud Flüchtlinge und Sportbegeisterte zu kulturverbindendem Sportfest - Auch österreichisch-ungarischer Friedenslauf während "Woche der geeinten Welt"

Österreichs Kirche beging Weltgebetstag für geistliche Berufe
18. April
2016
Berufungspastoral

Österreichs Kirche beging Weltgebetstag für geistliche Berufe

St. Pöltner Weihbischof Leichtfried leitete aus Anlass des Berufungs-Gebetstags am Sonntag Pilgerfahrt nach Maria Taferl an der Donau.

Caritas-Bischof Elbs: Asylrecht nicht schwächen
14. April
2016
Flucht & Asyl

Caritas-Bischof Elbs: Asylrecht nicht schwächen

Feldkircher Diözesanbischof betont, dass Hilfe für Flüchtlings "humane Aufgabe und christliche Pflicht" ist - Papstbesuch auf Lesbos "deutliches Signal für die Verbundenheit mit schutzsuchenden Menschen"

zurück #weiter#
"Gemeinsam gegen Terror"
Gedenken am Wiener Ballhausplatz
Soldatenwallfahrt
nach Lourdes 2012
"Zukunftsforum"
Kirche fragt: Wo drückt der Schuh?
Sorge um Christen
Bischof Scheuer im Irak
zurück #weiter#
image
Mehr als gerecht
image
Flüchtlingsfamilie im Pfarrhof
image
Pfarrzellen
image
Medienkompetenz
Journalistin Salomon zur Kirche
image
Armut in Weiz
image
Jerusalem
image
"...dass der Krieg aufhört"
image
Caritas Lebanon
image
5 Fragen an den Bischof
image
Caritas Inlandskampagne
zurück #weiter#
50 Jahre "Lumen Gentium"
Im Gespräch mit Jan-Heiner Tück
"Sehr lange in mir erwogen"
Franz Küberl tritt zurück
Fotos retten Leben
Michael Landau zur "Wall of hope"
"Gebet der Solidarität"
KA-Präsidentin Schaffelhofer
Neujahrsempfang
Nuntius bei Präsident Fischer
Ethik in der Wirtschaft
Interview mit Bischof Kräutler
Prediger & Prophet
Neues Buch über Cornel West
Sakralität der Person
Ein Gespräch mit Hans Joas
Kirche im Web 2.0
Vortrag von Paul Wuthe
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2016 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.ombudsstellen.at/
Darstellung: