Tuesday 30. August 2016

Hilfe in akuter Not

Die katholische Kirche leistet im sozialen Bereich einen unersetzlichen Dienst für die Gesellschaft. Ihr Engagement für Not leidende Menschen im Inland wie im Ausland ist motiviert durch das christliche Menschenbild: In jedem, gerade in den Schwächsten, Jesus Christus zu sehen.

 

Die Caritas berät, begleitet und unterstützt in ganz Österreich Menschen in schwierigen Lebenssituationen, mit Krankheit, oder Behinderung, in Obdachlosigkeit, nach Unglücksfällen oder Katastrophen. Dass dies besonders effektiv geschehen kann ist auch ein Verdienst der engen Zusammenarbeit mit den 3.000 österreichischen Pfarren und deren "Pfarrcaritas"-Referaten.

 

Aber auch abseits der großen katholischen Hilfsorganisation engagieren sich Pfarren, Ordensgemeinschaften, Gruppen und einzelne Katholiken mit sozialen Hilfsangeboten für Not leidende Menschen; darunter fallen Suppenküchen genauso wie Lebensmittel- und Kleiderausgaben, aber auch Hilfe für Menschen in Asylverfahren oder Betroffene von Menschenhandel.

 

Umfassende kirchliche Hilfe für Menschen in Not kommt auch außerhalb der österreichischen Grenzen an. Rund 100 Millionen Euro können die Hilfsorganisationen der katholischen Kirche dank Spenden und staatlichen Förderungen Jahr für Jahr an internationaler Hilfe etwa für Entwicklungshilfeprojekte in den ärmsten Ländern der Welt leisten.

25. August
2016

Caritas bittet um Spenden für Erdbebenopfer in Italien

talienische Helfer berichten, dass dringend Notunterkünfte, Nahrungsmittel und Hygieneartikel, aber auch psychosoziale Hilfe für Traumatisierte benötigt werden

22. August
2016
Caritas

Bildung ist die beste Armutsprävention

Caritas unterstützt Familien beim Start ins neue Schuljahr mit preisgünstigen Schulartikeln - Schulstart für viele Familien große finanzielle Belastung

Landau: 'Ein-Euro-Jobs' sind Schritt in die falsche Richtung
19. August
2016
Kritik an Kurz-Vorschlag

"Ein-Euro-Jobs" sind Schritt in die falsche Richtung

Caritas-Präsident kritisiert Vorstoß von Außen- und Integrationsminister Kurz: Kann zur "Verelendung" von Flüchtlingen und Österreichern führen

16. August
2016
Landau

"Wer bei der Integration spart, der spart teuer"

Caritas-Präsident fordert anlässlich der Präsentation des Integrationsberichts 2016 verstärkte Anstrengungen: "Kurzfristige Kosten und Investitionen werden sich mittel- und langfristig rechnen"

15. August
2016
Landau zur Asyldiskussion

"Sehe in Österreich keinen Notstand"

Caritaspräsident in Kathpress-Interview: Europa hat derzeit, insgesamt gesehen, "keine Flüchtlingskrise, sondern eine Solidaritätskrise"

12. August
2016
Uganda

Kärntner Caritas kämpft mit Brunnenprojekten gegen Dürre

Caritas-Direktor Marketz: Hunger und Armut vor Ort kaum vorstellbar - Augustsammlung unterstützt auch Frauenkurse für Landwirtschaft und Berufsausbildung

zurück #weiter#
Kinderkampagne 2016
Nach der Flut
Wie Pfarren & Menschen helfen
Sorge um Christen
Bischof Scheuer im Irak
Republik Moldau
Ein Lokalaugenschein
Sternsinger
Unterwegs in Wien
zurück #weiter#
image
"Uns fehlt der Mut"
Kilian Kleinschmidt im Gespräch
image
Flüchtlingsfamilie im Pfarrhof
image
Herbergsuche für Flüchtlinge
image
Caritas-Hilfe im Südsudan
image
"...dass der Krieg aufhört"
image
youngHeroes
youngHeroes Day
image
Caritas Kinderkampagne
Hilfe in der Ukraine
image
Caritas Lebanon
image
Sr. Hanni Denifl
image
Caritas Inlandskampagne
zurück #weiter#
"Sehr lange in mir erwogen"
Franz Küberl tritt zurück
Fotos retten Leben
Michael Landau zur "Wall of hope"
"Gebet der Solidarität"
KA-Präsidentin Schaffelhofer
"Causa Votivkirche"
Schönborn-Kritik an Aktivisten
Weihnachten
mit Michael Landau
Weihnachten
mit Franz Küberl
Ethik in der Wirtschaft
Interview mit Bischof Kräutler
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2016 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: