Sunday 29. May 2016

Sekten

Die religiöse Vielfalt in der Gesellschaft kann verwirren. Es gibt heute eine nahezu unüberschaubare Fülle an religiösen Bewegungen und weltanschaulichen Strömungen. Die persönliche Orientierung wird angesichts der Vielzahl von Anbietern, unter denen sich Einzelpersonen genauso befinden wie Gruppen, zunehmend schwieriger.

Der Kontakt und insbesondere der Beitritt zu einer "Sekte" oder neuen religiösen Bewegung kann Angehörige und Freunde irritieren. Manchmal löst er auch Angst um die Zukunft von nahestehenden Menschen aus.

Die katholische Kirche in Österreich bietet mit einem umfassenden Informations- und Beratungsangebot zu religiösen Bewegungen, Sekten und weltanschaulichen Strömungen kritische Orientierung in dieser Vielfalt. Jede Diözese hat ein Referat für Weltanschauungsfragen, an das sich Menschen unabhängig von ihrer Religions- oder Konfessionszugehörigkeit mit ihren Fragen oder auch Sorgen wenden können.

10. January
2014

St. Pölten: Bildungswerk informiert über Freikirchen

Leiter des Referats für Weltanschauungsfragen in Wien, Johannes Sinabell, referiert am 21. Jänner über "Freikirchen - evangelikal, fundamental, charismatisch".

09. January
2014

Wieviel Religion verträgt die Öffentlichkeit?

Muss sich der religiös neutrale Staat notwendigerweise von Religion distanzieren? Nein, sagt der Wiener Religionsrechtler Richard Potz in der Zeitschrift "miteinander".

29. October
2013

Linz: Lichterweg statt Halloween

Die heftige kirchliche Schelte an ­Halloween hat nichts genützt, der Abend wird trotzdem ausgelassen gefeiert. Nichtsdesto­trotz sind interessante Alternativen entstanden.

29. August
2013

"Raus aus dem Sekten-Eck"

Die unlängst offiziell in Österreich anerkannten Freikirchen wollen sich aktiv in Gesellschaft einbringen. Das betonten sie bei der ersten gemeinsamen Pressekonferenz in Wien.

10. April
2013

Konfessionslose im Fokus

Verschiedene Initiativen der "Neuen Atheisten" seit 2006 entstanden - Kreis der Aktivisten in Österreich überschaubar - Hintergrundbericht von Johannes Pernsteiner

21. January
2013

Freikirchen beantragen gesetzliche Anerkennung

Zusammenschluss der fünf freikirchlichen Bünde soll erforderliche Mitgliederzahl für anerkannte Kirche gewährleisten - Unterstützung von Kardinal Schönborn

Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2016 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: