Wednesday 28. January 2015

Statistik

Einmal im Jahr veröffentlicht die Österreichische Bischofskonferenz statistische Daten zur Katholikenzahl sowie zum Stand der Priester und Ordensleute. Die Veröffentlichung findet in der Regel im Jänner statt. Bekanntgegeben werden jeweils die Daten des vorvorigen Jahres.

 

Die Katholikenzahl in Österreich ist 2014 weitgehend stabil geblieben. Das ergeben die am Dienstag von den österreichischen Diözesen veröffentlichten Statistiken. Demnach gibt es mit Stichtag 31. Dezember 2014 in Österreich 5,27 Millionen Katholiken. 2013 waren es laut amtlicher Statistik der Österreichischen Bischofskonferenz noch 5,31 Millionen Katholiken. Das entspricht einem Rückgang von ca. 0,8 Prozent. Die amtliche Kirchenstatistik 2013 wurde ebenfalls am Dienstag veröffentlicht.

Die Zahl der Kirchenaustritte ist 2014 gegenüber dem Vorjahr so gut wie gleich geblieben, wobei die Diözesen unterschiedliche Entwicklungen melden. Einige Diözesen vermelden einen leichten Rückgang, andere verzeichnen einen leichten Anstieg an Austritten, wieder andere kommen fast punktgenau auf die gleiche Anzahl wie im Jahr zuvor. Insgesamt traten 2014 54.939 Personen aus der katholischen Kirche aus. 2013 waren es laut amtlicher Statistik 54.869. Das entspricht einem äußerst geringen Anstieg von ca. 0,13 Prozent.

Die Kirchenaustritte bewegen sich damit auch 2014 im Rahmen der letzten Jahre, abgesehen von 2010. 2012 verließen 52.336 Personen die Kirche, 2011 waren es 59.023, 2009 53.269. 2010 musste die Kirche 85.960 Austritte verzeichnen - eine historischen Höchststand -, was damals zu einem Gutteil auf das Bekanntwerden von Missbrauchsfällen im kirchlichen Bereich zurückzuführen war.

 

Hier können die statistischen Daten sowie Informationen zur Kirchenfinanzierung (Kirchenbudget) ab 2003 als pdf heruntergeladen werden.

 

NEU! 2013

» Katholikenzahlen     |     » Klerus, Orden, Priester

 

» Kirchenbudget 2013
2012

» Katholikenzahlen     |     » Klerus, Orden, Priester

 

» Kirchenbudget 2012
2011

» Katholikenzahlen     |     » Klerus, Orden, Priester

 

» Kirchenbudget 2011

2010

» Katholikenzahlen     |     » Klerus, Orden, Priester

 

» Kirchenbudget 2010

2009
» Katholikenzahlen     |     » Klerus, Orden, Priester
2008
» Katholikenzahlen     |     » Klerus, Orden, Priester
2007
» Katholikenzahlen    
2006
» Katholikenzahlen     |     » Klerus, Orden, Priester
2005
» Katholikenzahlen     |     » Klerus, Orden, Priester
2004
» Katholikenzahlen    
2003
» Katholikenzahlen   

 

Mit Stichtag vom 31. Dezember 2014 wurden 4.860 Personen in die Kirche wieder oder neu aufgenommen. Das ist etwas mehr (plus 1,9 Prozent) als 2013 (4.771). 2012 konnte die Kirche 4.477 Eintritte verzeichnen. Die Eintritte in die Katholische Kirche nehmen damit seit Jahren leicht zu. 602 Personen machten zudem von ihrem Recht auf Widerruf Gebrauch. Damit sind Menschen gemeint, die zunächst ihren Austritt erklärt hatten, nach einem Kontakt mit kirchlichen Verantwortlichen und innerhalb einer Dreimonatsfrist aber wieder Abstand von diesem Schritt nahmen. 2013 machten 552 Personen von ihrem Recht auf Widerruf Gebrauch.

 

Bei den Angaben für 2014 handelt es sich um vorläufige Zahlen. Kleinere Korrekturen - vor allem bei den Neu- oder Wiedereintritten - sind noch zu erwarten, da noch nicht in allen Diözesen die Daten für die letzten Monate des Vorjahres umfassend vorliegen.

 

Erfahrungsgemäß werden die Zahlen der Kircheneintritte (Aufnahmen und Wiederaufnahmen) und der Widerrufe noch leicht steigen. Maßgebliche Faktoren für den leichten Rückgang der Katholikenzahl sind nicht nur das Verhältnis von Austritten zu Kircheneintritten, sondern auch von Taufen zu Sterbefällen und von Zuzügen zu Wegzügen.

 

Quelle: Kathpress

Kein einheitliches Bild bei Austritten

Minus bei Kirchenaustritten im Westen und in Oberösterreich, andere Diözesen verzeichnen leichtes Plus oder Stagnation.

Kirchenbudget leicht gestiegen

Gesamteinnahmen der neun österreichischen Diözesen im Jahr 2013 weiter stabil - Kirchenbeitrag bleibt Rückgrat der Kirchenfinanzierung in Österreich.

Katholikenzahlen 2014 weitgehend stabil

Gesamtzahl der Katholiken in Österreich beläuft sich auf 5,27 Millionen - 54.939 Personen verließen im vergangenen Jahr die Katholische Kirche - Anstieg bei Eintritten.

Österreicher spenden mehr denn je

Erneutes Rekordergebnis von 550 Millionen Euro - Fundraising-Experten und Kirchen-NGOs fordern Ausweitung der Spendenabsetzbarkeit

Einführung von Abtreibungsstatistik vorstellbar

Familienministerin Karmasin: Statistik über Schwangerschaftsabbrüche müsste anonym und ohne Belästigung der Betroffenen geschehen

Die Kirche und das "saubere Geld"

Josef Weiss, Finanzdirektor und Ökonom der Erzdiözese Wien, berichtet über Investitionen der Diözese.

Die katholische Welt in Zahlen...

Eine Zusammenschau von Daten und Fakten aus den statistischen Jahrbüchern "Annuarium Statisticum Ecclesiae" und dem "Annuario Pontifico".

zurück #weiter#
image
Wenn Kirchen keine Kirchen mehr sind...
image
Was Kirche bringt: Soziales
Die Katholische Kirche informiert
image
Was Kirche bringt: Kultur
Die Katholische Kirche informiert
image
Kirche bringt: Gemeinschaft
Die Katholische Kirche informiert
image
Was Kirche bringt: Bildung
Die Katholische Kirche informiert
image
Geld und Messe
Geldsammlung in der Messe?
image
Wozu Kirche?
Was leistet die Kirche?
Blogportal
Georg Plank | 27.01.2015

Chapeau, verehrter Herr Medienbischof!

"Sie können mich alles fragen, keine Frage ist tabu!“ Oft hörte ich, wie...
Ulrike Hofstetter | 18.01.2015

Adoption oder IVF

Ist doch egal wie Homosexuelle Kinder bekommen, oder?
Georg Plank | 25.12.2014

Hirten - Kinder - Charismatiker

Hirten waren laut biblischer Botschaft flexibel genug, um ihren Lagerplatz zu...
Kalender
28.01.2015 | 09:00 | St. Pölten, Phil...
Festgottesdienst und Festakademie zum "Thomas-Fest 2015"
mit Bischof Klaus Küng, Rektor Prof. Reinhard Knittel, Ref: Sr. Maria Lisa Haim (Gemeinschaft... mehr »
28.01.2015 | 15:00 | Graz
Zwergerltreffen
28.01.2015 | 18:30 | Haus St. Stephan,...
Monatsmesse für Gebetsgruppen
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2015 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
gewählte Darstellung: Auto