Saturday 1. October 2016

Ehe & Familie

Das Leben in Ehe und Familie ist aus christlicher Sicht eine Berufung, in der Menschen intensivste zwischenmenschliche Begegnungen erleben können und miteinander Werte aufbauen, die die ganze Gesellschaft tragen. Die katholische Kirche nimmt aber auch jene Menschen ernst, die in ihren Beziehungen andere Realitäten leben.

 

Kirchliche Einrichtungen begleiten Eheleute, Familien und Menschen in Beziehungen, damit das Zusammenleben gelingen kann und schwierige Situationen leichter gemeistert werden können. Auch das Engagement für fördernde gesellschaftliche Rahmenbedingungen vor allem für Familien gehört zum kirchlichen Auftrag.

 

Die Kirche ist davon überzeugt, dass gerade Familien ein "erster Baustein einer geregelten und warmherzigen Gesellschaft" sind, wie Papst Benedikt XVI. bei seiner Nahost-Reise betonte. "In der Familie wird jede Person, egal ob das kleinste Kind oder der älteste Verwandte, geschätzt um seiner oder ihrer selbst Willen, und nicht nur als Mittel für andere Zwecke", so der Papst über das Ideal einer christlichen Familie.

Modell eines Embryos in einem Laborglas. Symbolfoto für Schwangerschaft durch künstliche Befruchtung. Abtreibung und Genmanipulation
30. September
2016
"Aktion Leben"

Abtreibungsstatistik ist "Frage der Vernunft"

Erfolgreiche Bürgerinitiative "Fakten helfen!" demnächst wieder auf Tagesordnung des zuständigen Parlamentsausschusses - Rückenwind durch Ärztekammer und Familienforschungsinstitut

25. September
2016
Pastoralamtsleiterin

Mehr weibliche Führung täte der Kirche gut

Theologin Prüller-Jagenteufel bei Podiumsdiskussion: Auch in Kirche zu wenig Vereinbarkeit zwischen Familie und Beruf

23. September
2016

Weiterer Anlauf für Leihmutterschaft im Europarat abgeblitzt

Sozialausschuss lehnt umstrittenen Bericht ab, einigt sich aber auf Empfehlungen der Berichtsautorin an EU-Minister

16. September
2016

Schönborn unterstützt EU-Bürgerinitiative "Vater, Mutter, Kind"

Wiener Erzbischof: "Die Zukunft Europas hängt von den Familien ab" - Bürgerinitiative will Bewusstsein für "Einzigartigkeit der Ehe" stärken und "vor ideologischer Umdeutung bewahren"

10. September
2016
Theologe Lintner

Von der Familie lernen, wie Gott ist

Dogmatiker bei Salzburger Priesterwallfahrt: Kirche soll Ehe als "Evangelium" verstehen und das Sakrament besser als "Mehrwert" vermitteln

09. September
2016
Karmasin

"Die Ehe soll Heterosexuellen vorbehalten sein"

Familienministerin Karmasin aber auch gegen Diskriminierung Homosexueller

zurück #weiter#
image
Schlusslicht in Europa
Schönborn zu "Fakten helfen"
image
Rückblick zur Synode
Schönborn zur Familiensynode
image
Beginn der Synode 2015
image
Bischofskonferenz
Kardinal Schönborn berichtet
image
Papst mit Großfamilien
image
"Wem nützt das?"
Zum Fortpflanzungsmedizingesetz
image
Caritas Inlandskampagne
image
Familie und Leben
image
Bischöfe in Wien
Kardinal Schönborn berichtet
image
Den Tunnelblick weiten
Kardinal Schönborn zur Synode
zurück #weiter#
Fortpflanzung
Neues Gesetz beschlossen
Die Bilanz
Kardinal Schönborn zur Synode
Schönborn: "Getreues Echo"
Über das "Instrumentum Laboris"
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2016 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: