Freitag 20. Januar 2017

Ehe & Familie

Das Leben in Ehe und Familie ist aus christlicher Sicht eine Berufung, in der Menschen intensivste zwischenmenschliche Begegnungen erleben können und miteinander Werte aufbauen, die die ganze Gesellschaft tragen. Die katholische Kirche nimmt aber auch jene Menschen ernst, die in ihren Beziehungen andere Realitäten leben.

 

Kirchliche Einrichtungen begleiten Eheleute, Familien und Menschen in Beziehungen, damit das Zusammenleben gelingen kann und schwierige Situationen leichter gemeistert werden können. Auch das Engagement für fördernde gesellschaftliche Rahmenbedingungen vor allem für Familien gehört zum kirchlichen Auftrag.

 

Die Kirche ist davon überzeugt, dass gerade Familien ein "erster Baustein einer geregelten und warmherzigen Gesellschaft" sind, wie Papst Benedikt XVI. bei seiner Nahost-Reise betonte. "In der Familie wird jede Person, egal ob das kleinste Kind oder der älteste Verwandte, geschätzt um seiner oder ihrer selbst Willen, und nicht nur als Mittel für andere Zwecke", so der Papst über das Ideal einer christlichen Familie.

Viele verschiedene Euro Geldscheine. Symbolfoto f
18. Januar
2017
Kindergeld

Familienverband bemängelt fehlende Wertanpassung

KFÖ-Präsident Trendl: Reform bedeutet für Mehrkindfamilien und Alleinerziehende de facto eine Kürzung - Flexibilisierung gut, Euphorie aber nicht angebracht

12. Januar
2017
Expterin

Bildung braucht mehr Vertrauen in Eltern und Schulen

Vizepräsidentin des Katholischen Familienverbands, Ebenberger: Bessere PISA-Ergebnisse durch geschlechtergerechten Unterricht

28. Dezember
2016

Familienverband fordert für 2017 Kinderkostenstudie

KFÖ-Präsident Trendl: Familienpolitik soll "Evidenz-basiert" sein - Wichtig für Berechnung der Höhe von Unterhalt oder Familienbeihilfe

Symbolbild zur Pisa-Studie [ (c) www.BilderBox.com,Erwin Wodicka,Siedlerzeile 3,A4062 Thening,Tel.+43 676 5103 678. Verwendung nur gegen HONORAR, BELEG, URHEBERVERMERK und den AGBs auf bilderbox.com ] (in an im aus als and und beim mit einen einer ei
13. Dezember
2016

Familienverband nach PISA: Schulische Vielfalt sichern

KFÖ-Vizepräsidentin Ebenberger warnt vor "Fehler, eine einzige Schulform wie die verschränkte Ganztagsschule als Allheilmittel zu verkaufen"

Schwangere Frau / Pregnant woman [ (c) www.BilderBox.com,Erwin Wodicka,Siedlerzeile 3,A4062 Thening,Tel.+43 676 5103 678. Verwendung nur gegen HONORAR, BELEG, URHEBERVERMERK und den AGBs auf bilderbox.com ] (in an im aus als and und beim mit einen ei
09. Dezember
2016
"Fakten helfen"

Sieben Landesregierungen befürworten Abtreibungsstatistik

"Aktion Leben" wirbt mit Petition "Fakten helfen!" für Einführung einer bundesweiten, anonymisierten Statistik

Viele Grablichter, Symbolfoto f
05. Dezember
2016

Weltweite Lichterkette zum Gedenken an verstorbene Kinder

"Worldwide Candle Lighting" am kommenden Sonntag - Gedenkgottesdienste auch in Österreich

zurück #weiter#
image
Schlusslicht in Europa
Schönborn zu "Fakten helfen"
image
Rückblick zur Synode
Schönborn zur Familiensynode
image
Beginn der Synode 2015
image
Bischofskonferenz
Kardinal Schönborn berichtet
image
Papst mit Großfamilien
image
"Wem nützt das?"
Zum Fortpflanzungsmedizingesetz
image
Caritas Inlandskampagne
image
Familie und Leben
image
Bischöfe in Wien
Kardinal Schönborn berichtet
image
Den Tunnelblick weiten
Kardinal Schönborn zur Synode
zurück #weiter#
Fortpflanzung
Neues Gesetz beschlossen
Die Bilanz
Kardinal Schönborn zur Synode
Schönborn: "Getreues Echo"
Über das "Instrumentum Laboris"
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2017 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: