Montag 20. Februar 2017
19. Februar 2014

Kardinal Schönborn zu Beratungen in Rom

Wiener Erzbischof reiste am Mittwoch zum vom Papst einberufenen Kardinalskonsistorium, um dort u.a. auch über Kurienreform und Vatikanbank zu beraten.

Der Wiener Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn ist am Mittwoch nach Rom gereist. Der Vorsitzende der Österreichischen Bischofskonferenz nimmt dort ab Donnerstag an der vom Papst einberufenen Vollversammlung des Kardinalskollegiums teil. Beim ersten Konsistorium seines Pontifikats wird Franziskus am Samstag 19 Erzbischöfe und Kirchenmänner aus aller Welt in den Kardinalsrang erheben, unter ihnen den Präfekten der römischen Glaubenskongregation, Erzbischof Gerhard Ludwig Müller. An den beiden Tagen davor nutzt der Papst die Anreise und Anwesenheit des Kirchensenats, um mit den Kardinälen über die bisherigen Vorschläge zur geplanten Kurienreform zu beraten. Auch das Thema Familienpastoral wird in der vatikanischen Synodenaula zur Sprache kommen.

 

Kardinal Schönborn selbst wird sich bis kommenden Dienstag in Rom aufhalten. Neben der mehrtägigen Kardinalsversammlung, die auch eine große Papstmesse mit allen in Rom anwesenden Kardinälen am Sonntagvormittag auf dem Petersplatz umfasst, stehen Beratungen zur Vatikanbank IOR und das Treffen des Bischofsrats der Bischofssynode auf dem Programm des Wiener Erzbischofs. Am Sonntagabend feiert Kardinal Schönborn zudem einen Gottesdienst in seiner römischen Titelkirche, der Vorstadtpfarrkirche "Gesu' Divino Lavoratore".

 

Kardinal Schönborn war erst Mitte Jänner vom Papst in die fünfköpfige Kardinalskommission zur Aufsicht über die Vatikanbank IOR berufen worden, um deren Zukunft aktuell im Vatikan intensiv beraten wird.

 

In den Rat der Bischofssynode wiederum wurde der Wiener Erzbischof bei der bisher letzten Synodenversammlung im Oktober 2012 von den dort anwesenden Bischöfen aus aller Welt gewählt. In Rom stehen nun u.a. die Beratungen darüber an, wie die Ergebnisse der vom Vatikan angestoßenen Umfrage zur Ehe, Familie und Sexualmoral in die Beratungen der für Oktober angesetzten Weltbischofssynode zu Ehe und Familie eingebracht werden.


Quelle: Kathpress

comments powered by Disqus
Fotogalerien zurück #weiter#
70 Jahre Kathpress
Festakt mit Promi-Faktor
Franziskus wird 80
Pressekonferenz Biko 2016
Schönborn & Bünker
Herbstvollversammlung 2016
Bischofskonferenz
Schönborn in Ägypten
Videos zurück #weiter#
image
P. Nikodemus Schnabel OSB
Vortrag 2017
image
Bistum Osnabrück second
Botschaft an Präsident Trump
image
Papst Franziskus
Super Bowl 2017
image
Papst: Gebetsmeinungen
Februar 2017
image
70 Jahre Kathpress
Das Video zum Jubiläum
Audio zurück #weiter#
Fischer predigt
Ehemaliger Bundespräsident
Kardinal Schönborn
Wissenschaft und Glaube
"Wir brauchen das Ehrenamt"
Freiwilligenmesse-Initiator Walk
"Gemeinsam am Weg"
KJ-Vorsitzende zu 70 Jahre KJ
70 Jahre KJÖ
Jugendbischof Turnovszky
Tipps
Ordens-ABC
Die Ordensgemeinschaften Österreichs im Überblick
Woanders zurück #weiter#
Februar 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Jänner 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Dezember 2016
Die katholisch.at-Presseschau
November 2016
Die katholisch.at-Presseschau
Oktober 2016
Die katholisch.at-Presseschau
Blogportal
Ulrike Hofstetter | 28.12.2016

Mundgerechte Happen - schwer verdaulich

Meine Freundin Frieda hat jetzt eine neue App auf ihrem Handy. Eine Bibel App.
Paul Wuthe | 14.12.2016

Katholische Kirche Anno Domini 2016

Ökumene, Familie, Flüchtlinge, Barmherzigkeit und Kirchenreform - die großen...
Paul Wuthe | 28.11.2016

Bundespräsidentenwahl mit zwiespältigen religiösen Signalen

Keine Wahlempfehlung, aber der Versuch einer Einordnung einer...
Kalender
20.02.2017 | St. Lambrecht
St. Lambrechter Ikonenmalkurse
Für Anfänger und Fortgeschrittene mehr »
20.02.2017 | St. Johann bei He...
Lustige Tage im Fasching
20.02.2017 | St. Johann bei He...
Lustige Tage im Fasching
Urlaub miteinander für Frauen mehr »
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2017 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: