Friday 30. September 2016
27. April 2014

"Ein Blick ins Weltgeschichte-Album"

Pastoraltheologe Zulehner kommentierte die vierstündige ORF-Sondersendung auf ORF 2 - Anima-Rektor Brandmayr: Johannes Paul II. "große politische" Persönlichkeit.

Die Heiligsprechungen von Johannes Paul II. und Johannes XXIII. sind nicht nur ein "Blick ins Familienalbum der Weltkirche sondern auch ein Blick ins Familienalbum der Weltgeschichte". Das betonte der Wiener Pastoraltheologe, Paul Michael Zulehner, der die ORF-Sondersendung zur Heiligsprechung der beiden Päpste kommentierte. Zulehner wies vor allem auf Johannes XXIII. und dessen Rolle bei der Überwindung der Kuba-Krise und den Beitrag von Johannes Paul II. zum Fall des eisernen Vorhangs hin.

 

Johannes XXIII. sei auch der "Papst der Herzen" gewesen, "der das Risiko eingegangen ist, nicht die traditionelle Geschichte der Kirche einfach fortzuschreiben". Er habe diese mit der Einberufung des Zweiten Vatikanischen Konzils vielmehr auf eine neue moderne Welt vorbereiten wollen. Johannes Paul II. sei ein stückweit der "Papst der Globalisierung" gewesen. Kein Papst vor ihm sei soviel gereist, habe soviel Gläubige heilig gesprochen und Enzykliken geschrieben, so Zulehner.

 

Aber auch die kritischen Anfragen an die beiden Päpste - für Johannes Paul II. sei das vor allem seine Einstellung zur Frauenfrage und der Befreiungstheologie gewesen - wurden in ihrer Heiligsprechung mitgemeint. Die beiden Päpste seien mit all ihren Schwächen und Fehlern heilig gesprochen worden, so Zulehner. Das schmälere aber nicht ihre weltkirchliche und weltpolitische Bedeutung.

 

Der Österreicher Fanz Xaver Brandmayr, Direktor des römischen Priesterseminars Anima, hob in einem ORF-Interview am Rande der Heiligsprechung Johannes Paul II. als "große politische Persönlichkeit" hervor. Er habe dem Papsttum ein politisches Gewicht gegeben, das es seit der Französischen Revolution Ende des 18. Jahrhunderts nicht mehr gehabt habe, so Brandmayr. Aus einer tiefen Erfahrung des Glaubens habe sich der frühere Papst gegen menschenverachtende Diktaturen gestellt und diese Erfahrung "in die Welt hinausgetragen". Johannes Paul II. habe es außerdem verstanden, Menschen direkt anzusprechen.

 

Johannes XXIII. sei für ihn eine "väterliche Figur der Liebenswürdigkeit" gewesen. Er habe mit der Einberufung des Zweiten Vatikanischen Konzils aber auch einen Aufbruch in der Kirche bewirkt und die Tore "weit aufgetan".

 

Quelle: Kathpress

Fotogalerien zurück #weiter#
Lutherstätten
Pressereise 2016
Mariä Namen-Feier 2016
70 Jahre "RSK"
Salzburger Hochschulwoche
2016
Papst in Polen
Eindrücke vom Sonntag
Papst in Polen
Videos zurück #weiter#
image
Papst: Gebetsmeinungen
September 2016
image
Papst: Gebetsmeinungen
August 2016
image
Papst Franziskus
Videobotschaft zum Weltjugendtag
image
Weltjugendtag 2016
Jugendbischof Turnovszky
image
Weltjugendtag Rio 2013
Ein besonderer Auftrag...
Audio zurück #weiter#
Menschenpflichten?
Jan & Aleida Assmann im Gespräch
"Grüß Gott in Österreich"
Kardinal Schönborn
Kardinal Schönborn
Bischofskonferenz 2016
Nach der Wahl
Aufruf von Kardinal Schönborn
Literatur & Religion
Poetikdozentur an der Uni Wien
Tipps zurück #weiter#
Orientierung
So., 2. Oktober | 12:30 | ORF 2
Fernsehgottesdienst
So., 2. Oktober | 09:30 | ORF 2
Radiogottesdienst
So., 2. Oktober | 10:00 | ÖR
Orientierung
So., 25. September | 12:30 | ORF 2
Radiogottesdienst
So., 18.9. | 10:00 | ÖR
Woanders zurück #weiter#
September 2016
Die katholisch.at-Presseschau
August 2016
Die katholisch.at-Presseschau
Juli 2016
Die katholisch.at-Presseschau
Juni 2016
Die katholisch.at-Presseschau
Mai 2016
Die katholisch.at-Presseschau
Blogportal
Paul Wuthe | 15.07.2016

"Die Kirche zahlt sehr wohl Steuern, und nicht wenig"

Mein Gastkommentar im Standard in Reaktion auf den Beitrag des Wiener...
Der Redaktionsblog | 30.06.2016

"Unablässig Trümmer auf Trümmer"

Manchmal möchte man aus der Haut fahren. Ist die Welt nicht verrückt...
Ulrike Hofstetter | 16.06.2016

Heute Teilzeit, morgen arm? Muss das so sein?

Schlagzeile im ORF: Teilzeit seit 1994 verdoppelt. Die meisten...
Kalender
30.09.2016 | 09:30 | St. Georgen/Längsee
Glaube hat Zukunft I - Impulse und Perspektiven für eine...
<p>Kirche und Glaube befinden sich in einem tiefgreifenden Wandel. Gesellschaftliche und... mehr »
30.09.2016 | 12:30
Kulturfahrt
Freitag, 30.09.2016, Abfahrt um 12.30 Uhr am Bahnhofplatz mit dem Bus Anmeldung erbeten bis... mehr »
30.09.2016 | 12:30
Kulturfahrt
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2016 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: