Donnerstag 30. März 2017
24. Februar 2016

Petition gegen Patentierung von Leben

Aktion will Patentierung von Pflanzen und Tieren in der EU absolut verbieten

Umweltorganisationen haben die Online-Petition "Kein Patent auf Pflanzen und Tiere" gestartet, die auch aus dem kirchlichen Bereich unterstützt wird. Die Initiatoren richten sich damit gegen das "zunehmende Begehren der Saatgutkonzerne", die auch aus herkömmlicher Züchtung stammendes Obst und Gemüse patentieren lassen wollen. Dem sei "dringend Einhalt zu gebieten" heißt es in einer Aussendung der im kirchlichen Bereich wirkenden "Arbeitsgemeinschaft Schöpfungsverantwortung". Sie gehört gemeinsam mit dem "Welthaus" der Diözese Graz-Seckau zu den Unterstützern der Petition, die aktuell rund 47.000 Unterschriften hat. Initiiert wurde die Petition von den Organisationen "Arche Noah", "Bio Austria" und "PRO-GE".

Anlass für die Petition sei der Anspruch "multinationaler Saatgut-und Chemiekonzerne wie Monsanto und Syngenta" nicht nur Patente auf Pflanzen, die mittels gentechnischer Verfahren verändert wurden, sondern zunehmend auch auf herkömmliches Obst und Gemüse zu erlangen. Rund 180 solcher Patente seien vom Europäischen Patentamt bereits erteilt, etwa 1.200 weitere beantragt worden, heißt es seitens der Umweltorganisationen. Die Patentinhaber würden damit exklusive Nutzungsrechte auf Lebensmittel erhalten und die Kontrolle über die Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion an sich reißen.

Die Initiatoren verweisen darauf, dass Patente nur dem Schutz von Erfindungen dienten, die Natur jedoch keine "Erfindung" ist. Diesen Grundsatz würde auch die Europäische Union mit der Biopatentrichtlinie 98/44 teilen, wonach die Patentierbarkeit von "Pflanzensorten oder Tierrassen sowie im Wesentlichen biologische Verfahren zur Züchtung von Pflanzen oder Tieren" ausgeschlossen sei. Weil es jedoch immer wieder zu Patenterteilungen komme, sollen sich die zuständigen Minister der österreichischen Bundesregierung in der Europäischen Union und im Rahmen des Europäischen Patentübereinkommens dafür einsetzen, "dass die Patentierung von Pflanzen und Tieren unmissverständlich verboten wird".

Die Initiatoren verweisen darauf, dass sich bereits 1997 rund 1,2 Millionen Österreicherinnen und Österreicher im Rahmen des Gentechnik-Volksbegehrens u. a. gegen die Patentierung von Lebewesen ausgesprochen haben. Im Jahr davor konnte die "Arbeitsgemeinschaft Schöpfungsverantwortung" bei der Aktion "Kein Patent auf Leben" mehr als 30.000 Unterschriften sammeln.

(Informationen: www.keinpatentaufleben.at)
Quelle: kathpress
comments powered by Disqus
Fotogalerien zurück #weiter#
Bischöfe in Vorarlberg
Frühjahrsvollversammlung 2017
Bischof Scheuer im Irak
70 Jahre Kathpress
Festakt mit Promi-Faktor
Franziskus wird 80
Pressekonferenz Biko 2016
Schönborn & Bünker
Videos zurück #weiter#
image
The Story of Mary's Meals
image
Kreuzwegandacht 2017
image
Pressekonferenz
Bischofskonferenz 2017
image
Papst: Gebetsmeinungen
März 2017
image
Davids Harfe
Fastentuch von Lisa Huber
Audio zurück #weiter#
"Kein Wahlkampfmodus"
Landau zur Kritik an NGOs
Interreligiöser Dialog
Statement von Kardinal Schönborn
Fischer predigt
Ehemaliger Bundespräsident
Kardinal Schönborn
Wissenschaft und Glaube
"Wir brauchen das Ehrenamt"
Freiwilligenmesse-Initiator Walk
Tipps
Ordens-ABC
Die Ordensgemeinschaften Österreichs im Überblick
Woanders zurück #weiter#
März 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Februar 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Jänner 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Dezember 2016
Die katholisch.at-Presseschau
November 2016
Die katholisch.at-Presseschau
Blogportal
Ulrike Hofstetter | 28.12.2016

Mundgerechte Happen - schwer verdaulich

Meine Freundin Frieda hat jetzt eine neue App auf ihrem Handy. Eine Bibel App.
Paul Wuthe | 14.12.2016

Katholische Kirche Anno Domini 2016

Ökumene, Familie, Flüchtlinge, Barmherzigkeit und Kirchenreform - die großen...
Paul Wuthe | 28.11.2016

Bundespräsidentenwahl mit zwiespältigen religiösen Signalen

Keine Wahlempfehlung, aber der Versuch einer Einordnung einer...
Kalender
30.03.2017 | 06:30 | Vorarlberg, Ziste...
"Kirche und Kommunikation" - Wertschätzendes Miteiander -...
30.03.2017 | 09:00
Das unsichtbare Netz
Wenn wir unsere Rollen klären, wissen wir, wo wir bei Schwierigkeiten ansetzen müssen und können... mehr »
30.03.2017 | 17:00 | Graz
50 Jahre Institut für Ökumenische Theologie Graz / 30...
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2017 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.jahrdesglaubens.at/
Darstellung: