Samstag 24. Juni 2017
11. Mai 2017

Papst kündigt Überbringung der Goldenen Rose für Fatima an

Seit Paul VI. wird die besondere Auszeichnung nur noch an Wallfahrtsorte vergeben - Benedikt XVI. überbrachte etwa 2007 dem österreichischen Nationalheiligtum Mariazell die hohe Auszeichnung

Papst Franziskus hat am Mittwochabend in einer Videobotschaft die Überbringung der Goldenen Rose für den Marienwallfahrtsort Fatima im Zuge seiner am Freitag beginnenden Pilgerreise angekündigt. Franziskus ist nach Paul VI. (1967) und Benedikt XVI. (2010) der dritte Papst, der die hohe päpstliche Auszeichnung - ein aus vergoldetem Silber geschmiedeter Rosenstrauß aus sechs Rosenzweigen - überbringen wird.

 

In der Videobotschaft bat der Papst die Portugiesen auch um Verständnis dafür, dass er seinen Besuch auf den Wallfahrtsort Fatima beschränkt. Er habe sich nicht dazu in der Lage gesehen, die Einladungen "in eure Häuser und Gemeinden, eure Dörfer und Städte" anzunehmen. Stattdessen rief er die Gläubigen auf, mit ihm zur Muttergottes von Fatima zu pilgern, "physisch oder geistig, Hauptsache mit dem Herzen". Er komme, um mit ihnen "das Evangelium der Hoffnung und der Freude zu teilen", so der Papst. Er möchte als "Hirte der universalen Kirche zur Gottesmutter kommen" und ihr "meine Goldene Rose" darbringen. Sie stehe für "die Brüder und Schwestern in aller Welt, die durch sein Blut erlöst sind - ohne dass jemand ausgeschlossen ist".

 

Der Papst bezeichnete sich dabei als "Sünder unter Sündern". Wörtlich sagte er: "Das Gebet weitet unser Herz und macht es bereit, Gottes Gaben zu empfangen. Ich danke euch für die Gebete und Opfer, die ihr täglich für mich darbringt und die ich sehr brauche, denn ich bin ein Sünder unter Sündern, 'denn ein Mann unreiner Lippen bin ich und mitten in einem Volk unreiner Lippen wohne ich' (Jesaja 6,5). Das Gebet erleuchte meine Augen, damit ich die anderen sehen kann, wie Gott sie sieht, und die anderen liebe, wie er sie liebt."

 

Papst verleiht Silberrosenstrauß

 

Die Goldene Rose (Rosa aurea) ist eine päpstliche Auszeichnung und besteht aus einem Silberrosenstrauß, der vergoldet wird. Er hat sechs Rosenzweige mit sechs Blüten, die mit wohlriechenden Essenzen - Balsame und Moschus - gefüllt sind. Das Symbol der goldenen Rose steht für Jesus Christus. Das Gold deutet auf seine Auferstehung hin, die Dornen auf die Passion. Eine der ersten Goldenen Rosen schenkte Papst Urban II. 1096 dem Grafen von Anjou, später wurde die Goldene Rose immer wieder Persönlichkeiten geschenkt, um sie dem päpstlichen Einfluss geneigt zu machen. So überbrachte der päpstliche Kammerherr Karl von Miltitz 1519 die Rose an den Kurfürsten Friedrich III. von Sachsen, um diesen zur Unterdrückung der Lehre Martin Luthers zu ermutigen. Seit Papst Paul VI. (1963-1978) wird die besondere Auszeichnung nur noch an Wallfahrtsorte vergeben. Papst Benedikt XVI. überbrachte etwa 2007 dem österreichischen Nationalheiligtum Mariazell die hohe Auszeichnung.

 

Franziskus bricht am Freitag zu der zweitägigen Reise auf. Anlass ist der 100. Jahrestag der ersten Marienerscheinung, die sich nach dem Bericht der drei Seher-Kinder Francisco Marto (1908-1919), Jacinta Marto (1910-1920) und Lucia dos Santos (1907-2005) am 13. Mai 1917 ereignete und in mehreren Erscheinungen fortsetzte. Am Samstag will der Papst die Geschwister Francisco und Jacinta Marto heiligsprechen.

 

Das Programm von Freitagnachmittag bis Samstagnachmittag dauert weniger als 23 Stunden. Benedikt XVI. (2005-2013) hatte einen Besuch in Fatima 2010 mit Aufenthalten in Lissabon und Porto verbunden. Paul VI. (1963-1978), der anlässlich des 50. Jubiläums der Erscheinungen 1967 als erster Papst nach Fatima kam, reiste vormittags von Rom an und flog abends zurück.

 

 

Quelle: kathpress

10. Mai
2017

Klein-Mariazell öffnet Fatima-Pforte mit Beichtglocke

Eröffnung am 14. Mai durch Weihbischof Scharl, Maria-Himmelfahrts-Fest mit Kardinal Schönborn und Schließung am 15. Oktober durch Abt Heim

Papst Franziskus während der Generalaudienz auf dem Petersplatz am 9. Dezember 2015.
10. Mai
2017
Die Originalstatue der Madonna von Fatima während eines Rosenkranzgebets mit Papst Franziskus am 12. Oktober 2013 auf dem Petersplatz.
10. Mai
2017

Maria ist vielerorts die Bannerträgerin des Christentums

Auch der erste Papst aus Lateinamerika bringt eine ausgesprochene Marienfrömmigkeit mit in sein oberstes Hirtenamt - Korrespondentenbericht von Alexander Brüggemann

Fotogalerien zurück #weiter#
Bischöfe in Mariazell
Sommervollversammlung 2017
Hommage an Benedikt XVI.
Zum 90. Geburtstag
Bischöfe in Vorarlberg
Frühjahrsvollversammlung 2017
Bischof Scheuer im Irak
70 Jahre Kathpress
Festakt mit Promi-Faktor
Videos zurück #weiter#
image
Papst: Gebetsmeinungen
Juni 2017
image
Papst: Gebetsmeinungen
Mai 2017
image
Tag der Arbeitslosen
image
Ein gemeinsamer Ostertermin
Vortrag vonProf Groen
image
Papst: Gebetsmeinungen
April 2017
Audio zurück #weiter#
Aussöhnung in Sicht?
Der Vatikan & die Piusbrüder
"Kein Wahlkampfmodus"
Landau zur Kritik an NGOs
Interreligiöser Dialog
Statement von Kardinal Schönborn
Fischer predigt
Ehemaliger Bundespräsident
Kardinal Schönborn
Wissenschaft und Glaube
Tipps zurück #weiter#
Radiogottesdienst
So., 18. Juni | 10:00 | ÖR
Orientierung
So., 18.6. | 12:30 | ORF 2
Ordens-ABC
Die Ordensgemeinschaften Österreichs im Überblick
Woanders zurück #weiter#
Mai 2017
Die katholisch.at-Presseschau
April 2017
Die katholisch.at-Presseschau
März 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Februar 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Jänner 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Blogportal
Paul Wuthe | 05.04.2017

Das Kreuz soll bleiben

Warum das Kreuz im Gerichtsaal die Unabhängigkeit der Rechtssprechung nicht...
Ulrike Hofstetter | 28.12.2016

Mundgerechte Happen - schwer verdaulich

Meine Freundin Frieda hat jetzt eine neue App auf ihrem Handy. Eine Bibel App.
Paul Wuthe | 14.12.2016

Katholische Kirche Anno Domini 2016

Ökumene, Familie, Flüchtlinge, Barmherzigkeit und Kirchenreform - die großen...
Kalender
24.06.2017 | 04:00 | Villach
Sonnenaufgangswanderung
Wir wollen die Sonne und den neuen Tag begrüßen. Zu einer morgendlichen Wanderung auf den... mehr »
24.06.2017 | 08:00 | Linz
Frauenausflug
Wohin geht die Reise: Busfahrt nach Armschlag Kurzbesuch im Stift Zwettl Mohndorf... mehr »
24.06.2017 | 09:00 | Leoben
Eheseminar für Brautpaare
Ein Tag der Auszeit für Sie beide, an dem Sie viel Zeit füreinander haben. Sie werden wichtige... mehr »
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2017 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: