Samstag 24. Juni 2017
18. Juni 2017

Diözese St. Pölten dankt Freiwilligen in Flüchtlingsarbeit

Bischof Küng bei Fest mit Hunderten Ehrenamtlichen im Stift Melk: "Wir tun etwas für Österreich - wenn wir unser Christsein ernst nehmen und ein offenes Herz haben, und wenn wir die Freiheit unseres Landes und in unserem Land verteidigen"

"Wir tun etwas für Österreich": Unter diesem Motto haben die Diözese St. Pölten und die Caritas am Samstag im Stift Melk ein großes Dankfest mit mehreren Hundert Freiwilligen aus der kirchlich getragenen Flüchtlingsarbeit gefeiert. Die Veranstaltung sei ein Tag der Stärkung, des Austausches, und vor allem des Dankes "für die praktizierte Nächstenliebe zum Wohle unseres Lande" gewesen, teilte die Diözese danach in einer Aussendung mit.

 

"Beeindruckt" zeigte sich Diözesanbischof Klaus Küng vom Engagement der vielen Ehrenamtlichen. "Es hat mir große Freude bereitet, wie sich die Stimmung in den Pfarren und in den Gemeinden gewandelt hat, wie sich eine eigene Dynamik der Hilfsbereitschaft entwickelt hat", sagte er vor den zahlreichen Freiwilligen bei dem Dankfest. Für Österreich als "freies Land mit beachtlichem Wohlstand" gelte es, seine Verantwortung gegenüber notleidenden Menschen wahrzunehmen, so Küng - auch in den Herkunftsländern der Flüchtlinge: "Wir werden immer Menschen in Not helfen, aber auch unseren Beitrag leisten müssen für die Hilfe und den Wiederaufbau vor Ort."

 

Der Bischof mahnte zur Wachsamkeit, damit die Freiheit der Religionsausübung nicht eingeschränkt werde: "Verbietet man heute das Kopftuch, dann morgen vielleicht das Kreuz." Küng betonte die Wichtigkeit des Miteinanders der Religionen und begrüßte in diesem Zusammenhang die jüngste Erklärung der 300 Imame gegen religiös motivierte Gewalt und Terrorismus. "Wir tun etwas für Österreich - wenn wir unser Christsein ernst nehmen und ein offenes Herz haben, und wenn wir die Freiheit unseres Landes und in unserem Land verteidigen", schloss Küng.

 

"Viele Menschen vor Ort stellen sich der Herausforderung, Schutzsuchende willkommen zu heißen, sie im Alltag, beim Erwerb der deutschen Sprache und bei der Vermittlung unserer Werte zu unterstützen und gemeinsam mit ihnen neue Lebensperspektiven zu entwickeln", lobte der St. Pöltner Caritasdirektor Hannes Ziselsberger das vielfältige Engagement der Freiwilligen. Diese seien ein "unverzichtbarer Baustein der Flüchtlingsarbeit", betonte er.

 

Von politischer Seite dankten die Landtagsabgeordneten Günther Sidl (SPÖ) und Anton Erber (ÖVP) den freiwilligen Helferinnen und Helfern für ihr starkes Engagement. Für die künftige Integrationsarbeit wurden bei dem Fest auch gelungene Praxisbeispiele in zehn Workshops präsentiert, unter anderem zu den Themen Arbeit, Bildung, Freiwilligenarbeit, Kultur und Werte, Religion, Mobilität, Gesundheit, und Wohnen. "Die Caritas der Diözese St. Pölten stellt sich dieser Herausforderung und wird ihre Unterstützung für Menschen mit Fluchterfahrung sowie für die Freiwilligen weiter wahrnehmen", sagte Direktor Ziselsberger abschließend.

 

 

Quelle: kathpress

15. Juni
2017
Zulehner

"Aufgedrängte Katholizität geht langsam zu Ende"

Pastoraltheologe in "Kleine Zeitung"-Interview: Kirchen tun sich schwer, die "Transformation aus dem verordneten Christentum in ein frei gewähltes zu meistern"

08. Juni
2017
Schwertner

Flüchtlingsstudie bestätigt Erfahrungen der Caritas

Caritas-Wien-Generalsekretär zu SORA-Umfrage: "Dort, wo Begegnung stattfindet, werden Vorurteile abgebaut"

19. Mai
2017

Kirchliche Kritik am geplanten Fremdenrechtspaket

Stellungnahmen von Caritas und evangelischer Kirche im Rahmen des Begutachtungsverfahrens

Fotogalerien zurück #weiter#
Bischöfe in Mariazell
Sommervollversammlung 2017
Hommage an Benedikt XVI.
Zum 90. Geburtstag
Bischöfe in Vorarlberg
Frühjahrsvollversammlung 2017
Bischof Scheuer im Irak
70 Jahre Kathpress
Festakt mit Promi-Faktor
Videos zurück #weiter#
image
Papst: Gebetsmeinungen
Juni 2017
image
Papst: Gebetsmeinungen
Mai 2017
image
Tag der Arbeitslosen
image
Ein gemeinsamer Ostertermin
Vortrag vonProf Groen
image
Papst: Gebetsmeinungen
April 2017
Audio zurück #weiter#
Aussöhnung in Sicht?
Der Vatikan & die Piusbrüder
"Kein Wahlkampfmodus"
Landau zur Kritik an NGOs
Interreligiöser Dialog
Statement von Kardinal Schönborn
Fischer predigt
Ehemaliger Bundespräsident
Kardinal Schönborn
Wissenschaft und Glaube
Tipps zurück #weiter#
Radiogottesdienst
So., 18. Juni | 10:00 | ÖR
Orientierung
So., 18.6. | 12:30 | ORF 2
Ordens-ABC
Die Ordensgemeinschaften Österreichs im Überblick
Woanders zurück #weiter#
Mai 2017
Die katholisch.at-Presseschau
April 2017
Die katholisch.at-Presseschau
März 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Februar 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Jänner 2017
Die katholisch.at-Presseschau
Blogportal
Paul Wuthe | 05.04.2017

Das Kreuz soll bleiben

Warum das Kreuz im Gerichtsaal die Unabhängigkeit der Rechtssprechung nicht...
Ulrike Hofstetter | 28.12.2016

Mundgerechte Happen - schwer verdaulich

Meine Freundin Frieda hat jetzt eine neue App auf ihrem Handy. Eine Bibel App.
Paul Wuthe | 14.12.2016

Katholische Kirche Anno Domini 2016

Ökumene, Familie, Flüchtlinge, Barmherzigkeit und Kirchenreform - die großen...
Kalender
24.06.2017 | 04:00 | Villach
Sonnenaufgangswanderung
Wir wollen die Sonne und den neuen Tag begrüßen. Zu einer morgendlichen Wanderung auf den... mehr »
24.06.2017 | 08:00 | Linz
Frauenausflug
Wohin geht die Reise: Busfahrt nach Armschlag Kurzbesuch im Stift Zwettl Mohndorf... mehr »
24.06.2017 | 09:00 | Leoben
Eheseminar für Brautpaare
Ein Tag der Auszeit für Sie beide, an dem Sie viel Zeit füreinander haben. Sie werden wichtige... mehr »
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2017 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: