Sonntag 22. Januar 2017

Caritas

Als Hilfsorganisation der Katholischen Kirche setzt sich die Caritas mit ihren neun Diözesanorganisationen in vielfältiger Weise für von Armut, Not oder Katastrophen betroffene Menschen ein. Unabhängig von deren sozialer, nationaler oder religiöser Zugehörigkeit berät, begleitet und unterstützt die Caritas Menschen in schwierigen Lebenssituationen, mit Krankheit oder Behinderung, nach Unglücksfällen oder Katastrophen.

 

Zu den Kernbereichen des Engagements der Caritas gehören außerdem die Bereiche Armutsbekämpfung, Ehrenamt, Bildung, Pflege und Gesundheit. Handlungsbedarf sieht die Caritas in Österreich auf all diesen Gebieten.

 

Darüber hinaus versteht sich die Caritas als politische Stimme der Stimmlosen. Sie erhebt ihre Stimme für die Menschen am Rande der Gesellschaft und fordert politische Konsequenzen erklärter Solidarität ein.

 

In Österreich begleiten über 10.000 hauptberufliche und mehr als 28.000 ehrenamtliche MitarbeiterInnen der Caritas Menschen in Not, Obdachlose, Flüchtlinge und MigrantInnen. In 97 Beratungsstellen, die von 17 katholischen Trägerorganisationen geführt werden, werden pro Jahr über 130.000 Beratungsgespräche geführt. Darüber hinaus unterstützt die katholische Kirche mit fast 90 Millionen Euro regelmäßig über 3.000 soziale Projekte auf der ganzen Welt.

 

Weil Not in jedem Land ein anderes Gesicht hat, ist die Caritas Österreich in ihrer Auslands- und Katastrophenhilfe auch in das internationale Caritas-Netzwerk eingebunden. 162 Caritas-Organisationen in über 200 Ländern stehen weltweit im Dienst der Menschlichkeit.

19. Januar
2017
Graz

Caritas bittet um Spenden für Kinder in Osteuropa

Caritas-Direktor Beiglböck: "Geborgenheit, Wärme und Raum, sich entfalten und lernen zu können, für viele Kinder in Osteuropa nur ein Traum"

19. Januar
2017

Plattform fordert leichtere Anerkennung für Opfer

Neues NGO-Bündnis mit starker Kirchenbeteiligung will Missstände aufzeigen und Politik Vorschläge für besseren Opferschutz liefern

Flüchtlinge & Asyl
14. Januar
2017
Flüchtlinge & Asyl

Flughafen Wien: Aus für Flüchtlingsbetreuung durch Caritas

Innenministerium übergab Flughafensozialdienst überraschend an Firma ORS - Caritas-Wien-Generalsekretär Schwertner: Ende der Zusammenarbeit kam "völlig überraschend"

Obdachloser, schlafend - [(c) www.BilderBox.com; Erwin Wodicka, A-4062 Breitbrunn. Tel.: +43 676 5103 678. Verwendung nur nach den AGBs: www.bilderbox.com/1agb.html. Bild honorarpflichtig! Konto DEU: Spk.Passau, BLZ 74050000, Kto.240812081 ( + and &
11. Januar
2017
Kälte

Caritas bittet um Unterstützung bei "Überlebenshilfe"

Landau: "Hilfe wird zu dramatischem Wettlauf gegen die Zeit" - Lage vor allem in Serbien dramatisch

10. Januar
2017
Caritas

Kälteeinbruch "Stresstest" für Obdachlose und Helfer

Schwertner: "Kein Mensch soll auf Wiens Straßen erfrieren" - Caritas baut "Gruft-Streetwork" und Versorgung durch Essensbusse aus

zurück #weiter#
Kinderkampagne 2016
Nach der Flut
Wie Pfarren & Menschen helfen
Sorge um Christen
Bischof Scheuer im Irak
Republik Moldau
Ein Lokalaugenschein
Sternsinger
Unterwegs in Wien
zurück #weiter#
image
"Uns fehlt der Mut"
Kilian Kleinschmidt im Gespräch
image
Herbergsuche für Flüchtlinge
image
Caritas-Hilfe im Südsudan
image
"...dass der Krieg aufhört"
image
youngHeroes
youngHeroes Day
image
Caritas Kinderkampagne
Hilfe in der Ukraine
image
Caritas Lebanon
image
Caritas Inlandskampagne
image
Globalisierung der Menschenliebe
image
Caritas&Du-Mütze
zurück #weiter#
"Sehr lange in mir erwogen"
Franz Küberl tritt zurück
Fotos retten Leben
Michael Landau zur "Wall of hope"
"Gebet der Solidarität"
KA-Präsidentin Schaffelhofer
"Causa Votivkirche"
Schönborn-Kritik an Aktivisten
Weihnachten
mit Michael Landau
Weihnachten
mit Franz Küberl
Ethik in der Wirtschaft
Interview mit Bischof Kräutler
Medienreferat der
Österreichischen
Bischofskonferenz

Stephansplatz 4/6/1
A-1010 Wien
©2017 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
http://www.katholisch.at/
Darstellung: